• Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • Kontakt über E-Mail

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Hope

  • Posted on:  Friday, 30 October 2020 22:23
Hope wurde am 27.02.2021 vermittelt.

Hope wurde am 15.11.20 ins Tierheim gebracht.

Hündin Hope sucht von privat ein Zuhause. Aufgrund der derzeit sehr schwierigen familiären Umstände der Besitzer muss Hope abgegeben werden.

Folgende Beschreibung haben wir erhalten:

Hope ist am 20.01.14 geboren und von Bulgarien nach Deutschland in die Auffangsstation Großkarolinenfeld gebracht worden. Seit Juni 2014 mit knapp 5 Monaten, haben wir Hope bei uns.

Hope ist Kinder gewöhnt, aber nicht mit allen kompatibel. Sie ist schon ein Kuschelhund aber eher mit größeren Kindern und bei Besuch mit Vorsicht zu genießen. Erst wenn sie jmd besser kennt, beruhigt sie sich schneller. Ich lege ihr immer einen Maulkorb an, wenn Kinder zu meinen Kindern kommen oder Handwerker etc, solange bis die Lage entspannt und Hope dann sowieso separat im Wohnzimmer ist.

Sie mag es nicht, wenn man die Whg/das Haus verlässt und sie in einem Raum eingesperrt ist. Sie ist sonst brav alleine Zuhause, stellt nichts an, aber eben mit geöffneten Türen, was wahrscheinlich auf die Auffangsstation zurückzuführen ist. Gewitter an sich macht ihr auch nichts, sie mag nur keinen Wind/Sturm, da zittert sie und bleibt eher starr irgendwo an einen für sie, sicheren Ort und braucht dabei Liebe und Zuneigung.

Grundsätzlich bellt sie nicht viel, aber flippt beim Klingeln oder Klopfen an der Tür, schon sehr aus und hört erst auf, wenn man sie beruhigt und man von der Tür entfernt ist, was bei uns eben leider immer zum Diskussionspunkt beim Nachbarn wird und ich mich da beim Vermieter immer rechtfertigen muss, was auf Dauer leider auch nicht mehr tragbar ist!

Hope hat mittlerweile mit knapp 7 Jahren einen eher empfindlichen Magen, daher bekommt sie nur noch Trockenfutter und natürlich Leckerlis und Zahnpflegeknochen od Sticks. Falls sie beim neuen Besitzer oder Tierheim erstmal nicht fressen möchte, kann man sie mit etwas Streichwurst(Leberwurst), das man mit dem Trockenfutter vermischt, dazu anregen, doch zu fressen.

Mit vielen anderen Hunden ist sie verträglich vor allem kleineren Hunden, wenn ein anderer Hund dominant und eher aggressiv ist, wird sie es leider auch. Daher beim Gassi gehen, immer den Maulkorb griffbereit halten, denn wenn es zum Austicken ihrerseits kommt, sollte man schnell reagieren, da sie sich da erstmal überhaupt nicht beruhigen lässt und zum Zwicken neigt, wobei das das letzte halbe Jahr besser, wurde. Beisswütig od gar böswillig war Hope noch nie, sie ist schon ein friedvoller und liebevoller Hund, aber in gewissen Situationen leider nicht. Da das spazieren Gehen mit Maulkorb aber nicht funktioniert, da sie einfach streikt und stur stehen bleibt, sollte man den Maulkorb eben so mitführen.

Sie ist es gewöhnt auf der Couch liegen zu dürfen, daher wird man das nicht mehr aus ihr rausbekommen und sie liegt da aber einfach brav in ihrem Eckchen. Kuscheldeckchen gebe ich natürlich gerne mit. Sie ist nicht sterilisiert, aber bekam immer all ihre Impfungen und Wurmkur.

In die Berge spazieren gehen liebt Hope, sonst ist sie nicht so der Fan von Spaziergängen, vor allem nicht bei Regen und stärkerem Wind.

Katzen ist sie auch gewöhnt und gut verträglich, außer wenns ums Fressen geht, da sollte sie ihre Ruhe haben können.

Wasser ist auch allgemein nicht ihr Ding, beim Baden, wenn ich sie in die Wanne bringe, leg ich ihr auch den Maulkorb an und trag sie halb rein, bzw lass sie mit den Vorderpfoten auflegen und nimm sie vorsichtig von hinten noch mit dazu, das ist dann nicht zu schwer, wenn man es alleine machen muss.

Jetzt glaube ich, ist alles soweit erwähnt und hoffe ganz inständig, daß sie evtl gleich schon einen Platz bekommt oder sonst dann nicht allzu lange im Tierheim bleiben muss.

Vielen Dank für Ihre schnelle Reaktion und Unterstützung, ist wie gesagt alles Andere als leicht für mich!

Viele Grüße!

Gelesen 1298 x Zuletzt bearbeitet am Sunday, 28 February 2021 18:36
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok