• Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • Kontakt über E-Mail

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Freitag 26.03.21

  • Posted on:  Friday, 26 March 2021 20:43
Tagelang gabs fast nichts fürs Tagebuch, aber wenns dann kommt, kommt es knüppeldick. In den letzten Tagen war im Tierheim die Hölle los, wir werden das Tagebuch also aufteilen und nach und nach einstellen. Das erste wichtige Ereignis war der Auszug der Kaninchen Mariechen und Lisa. Lisa war vor einiger Zeit im Wald gefunden worden, usammen mit ihrer Freundin Mariechen durfte sie jetzt in ein neues Zuhause ziehen. Die Tierfreunde, die sie übernommen haben, kennen wir schon seit Jahren. Sie haben bereits mehreren Kaninchen aus dem Tierheim ein neues Zuhause und ein sorgenfreies Kaninchenleben ermöglicht. Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle ausdrücklich.
Mariechen und Lisa sind vom Charakter her eigentlich grundverschieden. Lisa ist eher die dominante Kaninchendame, während sich Mariechen nicht so wichtig nimmt. Da beide nun in eine bestehende Gruppe integriert werden sollten, waren wir nicht 100%ig sicher, ob das auch klappen würde. Aber unsere Erwartungen wurden ehrlich gesagt übertroffen. Beide haben sich an ihre Artgenossen gewöhnt und sind super in der Gruppe integriert. Da wir ja die Kaninchenfreunde, die ihnen das neue Zuhause ermöglichten gut kennen, können wir Mariechen und Lisa nur beglückwünschen. Sie haben wirklich ein glückliches, neues Zuhause gefunden.

Der kleine Mischlingsrüde Ringo war an der Grenze beschlagnahmt worden, weil er die erforderlichen Impfungen nicht bekommen hatte und auch nicht hätte bekommen können, da er nicht alt genug war. Er musste daher erst mal in Tollwutquarantäne, erwies sich aber schnell als immer gut gelaunter kleiner Alleinunterhalter. Anders als viele andere Hundewelpen war er immer sanft und vorsichtig und eroberte alle Herzen im Sturm.
Dementsprechend hatte er auch jede Menge Interessenten, unter denen wir auswählen mussten. Wie immer, wenn viele gute Plätze sich melden, hatten wir die Qual der Wahl. Ringo zog jetzt zu einem sehr netten Paar, er braucht nie alleine bleiben, darf eine Hundeschule mit positiver Verstärkung besuchen und  wird viel in der Natur unterwegs sein


Von unserer Seniorin Laika, die zu besonderen Tierfreunden ziehen durfte, haben wir eine schöne Nachricht bekommen:
Hallo lieber Herr Schlubbe,
ich bins die liebe Laika. Heute am 26. März 2021 bin ich vor zwei Jahren von Ihnen an mein neues Frauchen und Herrchen übergeben worden. Nun möchte ich Ihnen heute noch von ganzem Herzen danken, dass Sie diese Beiden für mich ausgesucht haben. Mir geht es total gut und werde von ganzem Herzen geliebt. Ich kann noch super gut mit Hilfe eines Polsters auf die Couch springen und ich gehe auch noch flott Gassi. Weil man ja meinen genauen Geburtstag nicht weiß, haben Frauchen und Herrchen den 26. März auch zum Geburtstag gewählt. Also heute doppelte Feier. Die Beiden haben gestern als Dankeschön, dass sich mich bekommen haben, wieder eine Spende für Eure Fellnasen an Sie gesendet.
Am 21. November 2020 habe ich einen Freund bekommen. Er ist aus Spanien und heißt Lupo. Ich bin zwar sonst kein so großer Fan von anderen Hunden, aber der hat mir sofort sehr gut gefallen. Ich lasse ihn auch manches Mal zu mir auf die Couch. Er mit mir sehr brav und wenn es mir nicht paßt, dass er auf die Couch kommt, knurre ich ihn einfach an. Er ist sehr folgsam und geht dann brav in sein Körbchen. Im Auto sitzen wir auch brav zusammen am Rücksitz. Lieber Herr Schlubbe nun sende ich Ihnen viele liebe Hundepfötchen und wünsche Ihnen weiterhin alles, alles Gute. Ich hoffe, ichkann Ihnen nächstes Jahr wieder schreiben --- Ihre Laika.
Lieber Herr Schlubbe, heute haben wir das Schreiben mal dem Jubiläumshundchen Laika überlassen. Sie fühlt sich wirklich noch sehr sehr.gut und ist eine totale Kuschel-Laika geworden. Mit Ihrem neuen Freund versteht sie sich wirklich sehr gut und wir haben den Eindruck,als wäre sie mit ihm richtig aufgeblüht.
Da haben wir doch wieder so ein armes Kerlchen entdeckt, der wenig Aussicht auf ein zu Hause hatte. Er hat Arthrose auf der linken Seite, ungefähr wo der Fuß rauswächst und das rechte untere Pfötchen ist auch etwas verkümmert. Er läuft aber trotzdem noch recht gut. Dazu hat er dann auch noch Leishmaniose. Ansonsten ist er klein, schon etwas höher als Laika, aber er ist lang. Nun ist Laika die kleine etwas dicke Maus und Lupo das lange aber ziemlich dürre Kerlchen. Wir haben gestern als Dankeschön für unsere liebe Laika wieder eine Spende für Eure Fellnasen gemacht.
Hoffentlich geht es Ihnen und dem gesamten Team gut ?? Wie geht es Eurem Neubau, geht trotz Corona doch alles voran ?
Lieber Herr Schlubbe, Ihnen Ihrem gesamten Team, sowie all den Fellnasen weiterhin alles alles Gute, bleibt bitte alles gesund, dies ist zur Zeit das Wichtigste.
Viele herzliche Grüße und viele liebe Pfötchen von Laika und Lupo schließt sich an.
Gelesen 326 x Zuletzt bearbeitet am Saturday, 27 March 2021 22:07
You are here: Home Start Unser Tagebuch Freitag 26.03.21
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok