Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Samstag 10.10.20

  • Posted on:  Saturday, 10 October 2020 20:41
Kangal-Mischlingshündin Kelly wurde zusammen mit ihrem Hovawart-Kumpel als beschlagnahmter Hund zu uns gebracht. Ihr Besitzer war mit zwei bzw. zeitweise drei großen nicht angeleinten Hunden kreuz und quer durch Rosenheim gerannt. Immer wieder kam es zu Zwischenfällen, immer wieder wurden die Hunde auch von der Polizei aufgegriffen, weil sie vor ihrem alkoholisierten Besitzer geflohen waren. In der Tierheimzeitung haben wir am Beispiel von Pebbles ausführlich darüber berichtet, dass gerade beschlagnahmte Hunde vernachlässigt wurden und dringend nötige Behandlungen einfach nicht vorgenommen worden waren. Auch bei Kelly war der gesundheitliche Zustand äußerst bedenklich. Kelly brauchte dringend eine Zahnsanierung, hatte eitrige Fisteln und ein Hautekzem, das wohl auf einer Futterunverträglichkeit beruhte. Schlimmer war eine richtig heftige Arthrose, die Kelly arge Schmerzen beim Gehen verursachte. Die ständigen Dauermärsche ihres Besitzers müssen Kelly übelste Qualen verursacht haben. Letztendlich mussten Kellys Hinterbeine für über 3000 Euro operiert werden, auch auf diesen Kosten bleiben wir natürlich sitzen. Kelly hat jetzt ein tolles Zuhause bei richtig tierlieben Menschen gefunden. Wir haben dabei sehr darauf geachtet, dass Kelly schön weit weg von Rosenheim zieht, da ihr Besitzer mit allen möglichen kriminellen Methoden wie gefakten Mails und getürkten Anrufen von diversen Behörden immer wieder versuchte, seinen Hund rechtswidrig wieder ausgehändigt zu bekommen.

Die Katzengeschwister Siri und Haribo waren bereits zweimal vermittelt und waren immer wieder zurück gekommen. Zu uns gekommen waren sie ursprünglich zusammen mit ihrer Mutter und vier weiteren Geschwistern als Fundkätzchen. Haribo ist ein richtiger Powerschmuser und liebt nichts mehr als seine Streicheleinheiten, seine Schwester Siri, mit der er sich in der Regel gut versteht, ist dagegen ein kleines Prinzesschen auf der Erbse. Die erste Vermittlung scheiterte an persönlichen Gründen der Besitzer, bei der zweiten fühlte sich Siri aus uns unbekannten Gründen nicht wohl und biss sowohl die neuen Besitzer als auch ihren eigentlich geliebten Bruder. Bei einem katzenerfahrenen  netten Paar haben sie jetzt eine neue Chance bekommen, sind nur selten alleine und selbst wenn dürfen sie nach der Eingewöhnung auch nach draußen. Ihre neuen Besitzer freuen sich auf die doch recht unterschiedlichen freundlichen Charaktere und das Zusammenleben mit den zwei Katzen. Wir hoffen sehr, dass dieses neue Zuhause auch dem Prinzesschen Siri zusagt und drücken alle Daumen und großen Zehen für ein harmonisches Zusammenleben.

Eine Farbratte wurde in Rosenheim gesichtet, wo sie sich mehrere Tage im Garten der Finder aufhielt.  Sie konnte schließlich mit einer Lebendfalle eingefangen werden und ist jetzt bei uns im Tierheim.
Gelesen 197 x Zuletzt bearbeitet am Saturday, 10 October 2020 21:53
You are here: Home Start Unser Tagebuch Samstag 10.10.20
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok