Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Donnerstag 14.05.2020

  • Posted on:  Thursday, 14 May 2020 20:18
Die Vermittlung der meisten unserer Schildkröten ist auch ohne Corona in den letzten Jahren immer komplizierter geworden. Die meisten im Handel erhältlichen Arten sind bei uns nicht heimisch, leider reißen aber sehr viele Schildkröten aus oder werden ausgesetzt, wenn sie für das Aquarium, das man seinerzeit für das winzige Schikdkrötenbaby angeschafft hatte, zu groß geworden sind. Diese Schildkroten leben dann in Teichen oder Seen und gefährden die heimischen Tierarten. Sie wurden daher zu invasiven Arten erklärt, die bei uns eigentlich gar nicht mehr gehandelt werden dürfen. Zu diesen invasiven Arten gehören auch die Rotwangenschildkröten, die bei uns viele Jahre die häufigste verkaufte Schildkrötenart waren. Wir dürfen diese Tiere zwar zum Glück noch vermitteltn, es muss aber absolut sichergestellt sein, dass sie in einen Teich ziehen, aus dem sie auf keinen Fall ausbrechen können. Da Schildkröten aber wahre Ausbrecherkönige sind, ist das gar nicht so einfach. Eine schildkrötenaffine Dame mit einem solchen zuverlässig gesicherten Teich hat sich jetzt bei uns für ein paar unserer Rotwangen interessiert. Die beiden eher großen Damen Magdalena und Sofia waren  Fundtiere, die wahrscheinlich irgendwo ausgebrochen waren und nie vermisst gemeldet wurden. Der schildkrötentypisch deutlich kleinere Jamie lebt schon einige Jahre bei uns und ist ein richtiger Casanova. Mit viel Geduld und Ausdauer hat er unsere Damen verfolgt und angebetet, da er sie auch eifersüchtig gegen alle anderen Männer beschützt hat, sorgte er immer für allerlei Unruhe in unserem Teich. Im neuen Zuhause ist er jetzt Hahn im Korb ohne Konkurrenten, was ihm sicher entgegenkommen wird. Auch bei unseren verbleibenden Schildkröten wird es jetzt sicher deutlich ruhiger werden. Wir freuen uns sehr, für ein paar dieser nur schwer zu vermittelnden Tiere ein gutes ausbruchsicheres Zuhause gefunden zu haben!

Kater Spezi war ein wenig ein Sorgenkind, da er chronischen Schnupfen hatte. Trotzdem hat er Besitzer gefunden, die damit kein Problem haben. Und wie so oft bei Katzen, die in ein liebevolles Zuhause ziehen dürfen, haben sich seine Symptome deutlich gebessert:
Hallo, ihr lieben hier ein kleiner Ausschnitt vom Spezi, der jetzt regelmäßig spazieren geht, er hat eine Riesen Spaß und geht auf Entdeckungsreise, aus Sicherheitsgründen, mit Leine was ihm nichts ausmacht.
Sein chronischer Schnupfen ist viel besser geworden und er wiegt zwischenzeitlich 3 kg D.h er hat 700 g zugenommen und er ist gewachsen.
GLG
Gelesen 155 x Zuletzt bearbeitet am Thursday, 14 May 2020 21:13
You are here: Home Start Unser Tagebuch Donnerstag 14.05.2020
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok