Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Dienstag 12.05.2020

  • Posted on:  Tuesday, 12 May 2020 20:20
Widrige Umstände haben unsere Pfleger noch nie aufhalten können. Auch bei der Katzenvermittlung sind unsere Pfleger äußerst erfinderisch, um die Tiere unter Einhaltung aller Vorsichts- und Hygieneregeln vermitteln zu können. Unsere Lotti ist ein Fundkätzchen, das mit ganz üblen Schnupfenaugen zu uns gekommen ist. Ein Auge war nicht mehr zu retten und und musste operativ entfernt werden. Auch das verbliebene Auge ist nicht gesund und hat Verwachsungen. Ihre neuen Besitzer haben aber kein Problem damit, ihr dauerhaft Augentropfen zu verabreichen. Lotti lässt sich von dieser Behinderung überhaupt nicht einschränken und ist eine richtig lebhafte verspielte Socke. In ihrem neuen Zuhause, in das sie am Wochenende ziehen durfte, lebt bereits eine gleichaltrige Katze, mit der sich Lotti so richtig austoben kann.



Auch Cody und Hazel wurden vermittelt und dürfen morgen ausziehen. Die beiden waren zusammen mit einer weiteren Katze wegen eines Umzugs bei uns abgegeben worden, angeblich handelte es sich um reine Wohnungskatzen. Cody wurde daher in eine Wohnung vermittelt, in der er aber sehr deutlich unglücklich war. Cody wollte raus, in seinem damaligen Zuhause war Freigang aber viel zu gefährlich. In  seinem eigenen Interesse wurde er daher zu uns zurückgebracht. Cody und Hazel haben früher schon zusammengelebt und verstehen sich auch ganz gut, auch wenn sie nicht sehr aneinander hängen. Eine junge Familie freut sich schon sehr auf die beiden, im neuen Zuhause können sie nach der Eingewöhnung ungefährdet nach draußen und haben auch einen riesigen Garten zur Verfügung, in dem sie allerhand Abenteuer erleben können.



Ebenfalls ausziehen dürfen die beiden Katzenmädchen Amica und Clementinchen. Die zwei Katzendamen kamen unabhängig von einander als Fundkatzen zu uns. Amica kam aus Bad Aibling und Clementinchen aus Söchtenau. Das liebendswerte kleine Clementinchen hatte an ihrem linken Hinterlauf einen komplizierten Bruch, der unverzüglich operiert wurde. Mittlerweile ist alles gut verheilt und sie kann ihr Bein wieder normal belasten. Da beide Katzendamen  sehr schüchtern sind, haben sie sich im Tierheim oft zusammengetan und sich gegenseitig Schutz gegeben. In ihrem neuen Zuhause wartet ein verträglicher Kater, der den zwei Damen dann die Welt zeigen kann.  Auch die Besitzer sind katzenerfahren und werden Clementinchen und Amica die Zeit geben die sie brauchen um etwas aufzutauen. Nach genügend Eingewöhnung, dürfen sie auch nach draußen.




Von der Schäferhundseniorin Susi, die jetzt Lucy gerufen wirde, haben wir schöne Nachrichten bekommen:
Hallo Herr Schlubbe,
Bei den Bilder im Garten haben wir meine Eltern besucht. Anfangs war sie sehr aufgeregt aber sie hat sich recht schnell beruhight und die Sonne im Garten genossen.
Sie wird jeden Abend und nach dem Gassi-gehen gebürstet. Ihre Plätze hat Sie sich auch schon ausgesucht. Meistens liegt sie auf ihrem Kissen, nur wenn wir im Wohnzimmer sind, möchte Sie natürlich nicht alleine sein und legt sich dann auf den Teppich oder auf die Couch.
Da sie noch nicht so gut auf uns hört, haben wir angefangen sie nur noch aus der Hand zu füttern und das klappt super! Sie ist sehr zart und lieb!
Wir würden nächste Woche am Montag (18.05.) einen Termin für die Kastration beim Tierarzt ausmachen (Dr. Mikus), wenn das ok ist. 
Wir werden Sie weiterhin auf dem laufenden halten!
Freundliche Grüße
Gelesen 190 x Zuletzt bearbeitet am Tuesday, 12 May 2020 21:26
You are here: Home Start Unser Tagebuch Dienstag 12.05.2020
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok