Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Samstag, 11.04.2020

  • Posted on:  Saturday, 11 April 2020 23:34
Paula und Bärchen kommen aus einem sehr liebevollen Zuhause bei einer Besitzerin, die viel Zeit hatte, ihre beiden Lieblinge zu verwöhnen und zu bekuscheln. Leider musste die Besitzerin in ein Pflegeheim ziehen, die Katzen mussten bei uns abgegeben werden. Die beiden sind geschätzt sechs bis acht Jahre alt. also auch nicht mehr ganz jung. Entsprechend schwer tun sie sich mit dem Verlust ihres Zuhauses. Bereits vor Beginn der Einschränkungen durch Corona hatte eine nette Familie beschlossen, die beiden zu sich zu nehmen. Da wir Tiere aber in der Regel nur gesund vermitteln, Paula aber noch eine Zahnsanierung bevorstand, mussten die neuen Besitzer noch ein wenig warten. Jetzt hat Paula die zahnsanierung überstanden, es wurde aber eine Problematik am Knie festgestellt. Vermutlich hatte sie mal einen alten Kreuzbandriss, jetzt Arthrose und eine Patellaluxation die operiert werden muss. Beim Laufen kann man deutlich erkennen, dass ihre Kniescheibe ihr ordentliche Probleme bereitet.  Die Op muss erst noch durchgeführt werden, die neuen Besitzer wollten die beiden aber nicht länger im Tierheim sitzen lassen und haben sie jetzt in Pflege zu sich geholt. Für die bevorstehende Operation drücken wir der liebenswerten und verschmusten Paula ganz fest die Daumen.

Mika und Ronny durften vor knapp zwei Wochen gemeinsam ausziehen. Beide waren als Fundkatzen zu uns gekommen, beide sind schon älter, Mika ist geschätzt schon stolze 15 Jahre alt.
Ihre neue Besitzerin hatte bereits seit einigen Jahren einen Kater von uns und war auf der Suche nach zwei älteren Katzen.
Der charmante Ronny hat sich mit seiner aufgeschlossenen Art gleich in ihr Herz geschlichen. Mika die auch sehr verschmust sein kann, braucht anfangs immer etwas Zeit um aufzutauen.
Aber auch Sie konnte „ überzeugen" und das Herz der neuen Besitzerin erobern. Da die beiden bei uns in verschiedenen Zimmern gewohnt hatten, waren wir uns nicht sicher ob sie sich verstehen. Da wir bis jetzt aber nichts negatives gehört habne, gehen wir davon aus, dass alles geklappt hat.



Von unserem besonders putzigen kleinen Murphy haben wir liebe Ostergrüße bekommen:
Liebe Hanni, lieber Holger, liebes Tierheimteam,
ich der kleine Wirbelwind Murphy und meine Familie schicken nach langer Zeit wieder mal Grüße. Uns allen geht es gut, ich hab meine Familie gut im "Griff", wir gehen viel spazieren und spielen. Für die heißen Tage habe ich eine Wohlfühloase bekommen. Hoffentlich sehen wir uns bald wieder, bis dahin wünschen wir euch viel Gesundheit, viel Glück mit dem Bau und ein schönes Osterfest.
Gelesen 643 x
You are here: Home Start Unser Tagebuch Samstag, 11.04.2020
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok