Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Dienstag 07.04.2020

  • Posted on:  Tuesday, 07 April 2020 21:01
Die kleine Toy-Malteserhündin, die wir Sunny genannt hatten, war von ihren Besitzern über die Grenze gebracht worden, ohne sich groß Gedanken über rechtliche Anforderungen und nötige Impfungen zu machen. Das winzige Hundemädchen wurde beschlagnahmt und zu uns in Tollwutquarantäne gegeben, die sie jetzt abgesessen hat, sie hat jetzt auch alle erforderlichen Impfungen. Nun sind die Besitzer zwar offensichtlich etwas leichtsinnig im Umgang mit gesetzlichen Bestimmungen, aber trotzdem sehr tierlieb. Sie hängen sehr an ihrer kleinen Mia, wie die Hündin bei ihnen eigentlich hieß. Die Unterbringung in Tollwutquarantäne ist ziemlich teuer, die Besitzer wollten ihre Mia aber unter allen Umständen wiederhaben und haben tapfer alle aufgelaufenen Kosten bezahlt. Unsere Erfahrung ist ja eher, dass die Besitzer hören, was sie zahlen sollen und dann gern auf die Rechte an ihrem Hund verzichten. Mia dagegen wird offensichtlich wirklich sehr geliebt, wir haben sie daher guten Gewissens an ihre Besitzer zurückgegeben.


Kater Max dagegen war bei uns als Vermittlung von privat eingestellt. Die Besitzer von Max müssen in eine kleinere Wohnung ziehen, in der er seinen gewohnten Freigang nicht mehr genießen könnte. Max ist ein stattlicher und charakterstarker Kater, der eine Einschränkung seiner Gewohnheiten wohl kaum hinnehmen würde. Max liebt es draußen herumzustreifen und ist ein passionierter Mäusejäger, seine neuen Besitzer sollten daher mit einem eigenwilligen Kater zurechtkommen und in der Umgebung passende Wiesen und Felder haben, in denen er seiner Leidenschaft frönen kann.




Von Kiki haben wir eine Rückmeldung bekommen:
Lieber Herr Schlubbe,
auch von Kiki gibt es mal ein Lebenszeichen.
Es geht ihm hervorragend.
Sein Frauchen ist derzeit im Krankenhaus und für diese Zeit ist Kiki zu einer Familie mit Hundedame und großem Garten gezogen. Er fühlt sich dort sehr wohl , ist ausgelassen und fröhlich. Natürlich gehe auch ich täglich mit ihm spazieren. Und es dauert jetzt auch nicht mehr lange bis sein Frauli wieder bei ihm ist.
Wir wünschen Ihnen viel Kraft für diese besonderen Zeiten.
Ihnen , ihrem Team und den Tieren alles Gute
Gelesen 233 x
You are here: Home Start Unser Tagebuch Dienstag 07.04.2020
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok