Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Montag 02.03.2020

  • Posted on:  Sunday, 01 March 2020 21:57

Bullterrierhündin Tara hat schon einiges mitgemacht. Freundlich und gutmütig wie sie ist, hatte sie einen guten Platz mehr als verdient. Ein kleines Vermittlungshindernis war, dass Tara wohl aufgrund ihrer Vergangenheit alle Männer mit tiefen Mißtrauen betrachtete. Bei Frauen war sie sofort freundlich und sehr verschmust, Männer wurden verbellt und angegrummelt, auch bei ihnen wurde Tara aber nie wirklich aggressiv. Ein sehr nettes Paar mit Bullterriererfahrung aus Nordrhein-Westfalen kam nach Rosenheim um Tara kennenzulernen und quartierte sich im Hotel ein, um Zeit für Tara zu haben. Erstaunlicherweise akzeptierte Tara auch den Mann für sie überraschend schnell und hat ihn sofort ins Herz geschlossen.
Die neuen Besitzer erfüllen die in NRW gültigen Vorschriften, um Tara halten zu dürfen, sie haben einen großen Garten und viel Zeit fürTara. Tara hatte auch noch so einige andere gut erscheinende Interessenten, leider können wir Hunde aber nicht klonen, wir würden uns aber freuen, wenn die Interessenten, die diesmal nicht zum Zug gekommen sind, unsere Homepage auch weiterhin im Auge behalten würden, vielleicht findet sich für sie ja auch irgendwann der richtige Hund fürs Leben.

Einige Hunde sind gegangen, heute ist Mopshündin Lola nachgerückt. Lola lebte in einer Familie mit kleinem Kind und fand das richtig toll, musste jetzt aber leider aus familiären Gründen abgegeben werden. Lola ist ein Sensibelchen, das die Zuneigung ihrer Menschen am liebsten rund um die Uhr genießt. Leider hatten ihre Besitzer aufgrund familiärer Veränderungen nicht mehr genug Zeit für sie. Lola war empört, weil sie immer wieder allein zu Hause bleiben sollte und zeigte ihren Unmut, indem sie die ganze Wohnung mit ihen Ausscheidungen verunreinigte. Ihre Besitzerin muss den ganzen Tag arbeiten und verzweifelte an den Spuren der Verwüstung, die sie jeden Tag bei ihrer Heimkunft anfand. Für Lola werden jetzt Besitzer gesucht, die sie nicht allein lassen müssen und die die verschmuste Hündin den ganzen Tag bekuscheln können. Am Anfang wäre ein leicht zu reinigender Fußboden sicher hilfreich. Bewerbungen bitten wir per aussagekräftiger Email an tierschutzverein-rosenheim@t-online zu richten.

Eine Fundkatze wurde uns aus Rosenheim Oberwöhr gebracht. Die Schildpattkatze wurde am 01.03.2020 in Rosenheim Oberwöhr gefunden. Die Fundkatze scheint schon älter zu sein. Sie ist recht dürr und dehydriert. Bei ihrer Ankunft war sie sehr wackelig auf den Beinen. Leider  hat sie weder Chip noch Tätowierung.







Der Winter war viel zu warm, auch derzeit sind die Temperaturen ungewöhnlich hoch. Daher verwundert es uns auch nicht wirklich, dass uns jetzt schon die erste Fundschildkröte 2020 gebracht wurde. Der Schildkrötenmann ist erwachsen, er ist eine Hieroglyphen-Schmuckschildkröte (Pseudemys Concinna Concinna), wir vermuten, dass er im Herbst auf der Suche nach einem schönen Platz zum Überwintern ausgebüchst ist. Jetzt ist er aufgrund der zu warmen Temperaturen aufgewacht und hat sich auf Wanderschaft begeben. In Feldkirchen-Westerham wurde er in der Nähe eines Bachs gefunden. Bei uns ist er eher gleichgültig seiner Umgebung gegenüber, wir denken daher, dass er noch nicht wirklich wach ist.



Ein Wellensittich landete beim Landratsamt Rosenheim auif der Terrasse des Hausmeisters, der hat den erschöpften Vogel eingesammelt und zu uns gebracht. Der Vogel hat sich jetzt einigermaßen erholt und ist mittlerweile wieder recht munter.







Dzeki durfte am Samstag zeitgleich mit seinem Bruder Bernie ausziehen. Im neuen Zuhause hat er sich schon gut eingelebt, ganz offensichtlich hat er auch schon eine enge Bindung an seine Menschen entwickelt:
Neues von Dzeki, ist angekommen, waren gestern gute drei Stunden mit Schlepplei ne unterwegs gewesen, hat seinen Radius nicht genutzt, war mal 5-7 Meter entfernt, mehr nicht. Ein Sonnenschein eben.



Ein geschlagenes Jahr ist es schon wieder her, dass Woody zu den erfahrenen Dogdancern Sasha und Kimble ziehen durfte. Mittlerweile ist Woody ein sehr begabter Nachwuchs-Dancer, der auch schon einige Auftritte mit Bravour gemeistert hat:
Lieber Holger, lieber Tierschutzverein Rosenheim, jetzt ist es schon 1 Jahr her, dass wir Woody bei Euch übernommen haben, Gestern wurde groß Geburtstag gefeiert, denn Abholtag = Geburtstag. Vielen Dank, dass Ihr uns das Vertrauen geschenkt habt, einen dritten Hund bei uns aufzunehmen. Wir sind toll zusammen gewachsen und lieben jeden Tag. Am 21./22. März 2020 haben wir wieder ein Dogdance Turnier, an dem Woody drei Auftritte hat. Ein Einzel, ein Quartett und einmal mit 6 anderen Hunden in der Gruppe. Ein kleines Showtalent. Ganz liebe Grüsse Sigrid, Hubert, Sascha, Kimba und Woody

Gelesen 235 x Zuletzt bearbeitet am Tuesday, 03 March 2020 19:54
You are here: Home Start Unser Tagebuch Montag 02.03.2020
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok