Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Dienstag 18.02.2020

  • Posted on:  Tuesday, 18 February 2020 21:11
Nachdem wir in den letzten Tagen jede Menge Katzen vermitteln konnten, sind heute wieder ein paar nachgerückt. Die Besitzerin von Bärchen und Paula musste in ein Pflegeheim ziehen und kann sich nicht mehr um ihre geliebten Schützlinge kümmern. Angehörige, die die beiden zu sich nehmen könnten, existieren leider nicht. Die beiden sollen etwa sechs bis acht Jahre alt sein, leider konnte niemand über eine etwaige Kastration, über Impfungen oder sonstige wichtige Informationen Bescheid geben. Die beiden, die als Wohnungskatzen vermittelt werden sollen, sitzen daher erst mal in unserer Quarantäne. Interessenten können sich aber gern schon per email an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. für die beiden bewerben. Die Beiden sollen aber unbedingt zusammenbleiben!


Eine weiterer Zugang war eine Fundkatze aus Oberwöhr. Die Katze hielt sich seit einigen Tagen bei den Findern auf und wollte nicht mehr gehen. Die Finder haben uns die Katze gemeldet und gehofft, dass sich die Besitzer melden. Die Katze ist auch sehr einfach zu identifizieren, da sie nur einen ca. 5 cm langen Stummelschwanz hat. Leider hat sich trotz unserer Fundanzeige niemand gemeldet, die Katze machte auch keinerlei Anstalten heimzugehen. Gestern wurde sie daher zu uns gebracht.





Von unserem ehemaligen "Gifthaferl" Rico, jetzt Robbie, haben wir eine gute Nachricht bekommen:
Guten Morgen,
anbei Fotos zur Info. Soweit geht's dem Kleinen u.E. richtig gut.
Mit freundlichen Grüßen




Riesenschnauzerhündin Molly hat sich gemeldet:
Hallo
unserer Molly geht es sehr gut. Sie können sich davon überzeugen.
Wir wünschen Ihnen und allen Tierheimmitarbeitern alles erdenklich Gute und für den Neubau ein glückliches Händchen. Wir werden dem Tierheim Rosenheim immer verbunden bleiben.
Bis bald


Auch der kleine Murphy hat sich auf seinem Traumplatz bestens eingelebt, seiner Gewohnheit, sich unter irgendwelchen Decken zu verkriechen ist er offensichtlich treu geblieben:
Hallo Holger, hallo liebes Hundehaus Team
Murphy geht es gut, er hat Frauli fest im Griff.






Rund um das Tierheim steht ein richtig uralter Baumbestand. Viele dieser Bäume sind schon lange ein wenig morsch. Sturm Sabine hat jetzt so einige ein wenig gekippt, es bestand die Gefahr, dass die Bäume irgendwann umkippen und unsere Zäune und Ausläufe beschädigen. In den letzten Tagen wurden daher so einige umsturzgefährdete Bäume zurückgeschnitten, die akute Gefahr herabfallender Baumteile ist daher erst mal gebannt.



Gelesen 184 x Zuletzt bearbeitet am Thursday, 20 February 2020 21:12
You are here: Home Start Unser Tagebuch Dienstag 18.02.2020
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok