Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Montag 10.02.2020

  • Posted on:  Monday, 10 February 2020 20:57
Zwei Hunde wurden bei uns abgegeben, weil ihr Besitzer aufgrund beruflicher Veränderungen nicht mehr genug Zeit für sie hatte. Miss Drall und ihr Sohn Jack waren bisher immer zusammen, wir werden aber trotzdem versuchen herauszufinden, ob die beiden getrennt werden können. Beide sind Fremden gegenüber ein wenig mißtrauisch, Miss Drall verbellt sie dann ziemlich halbherzig, Jack neigt dazu, sich lieber erstmal in Sicherheit zu bringen. Unsere Pfleger haben aber bereits Zugang zu den beiden gefunden, beide sind mit Leckerlis gut bestechbar und freuen sich über Leckereien auch von ihnen (noch) fremden Menschen. Wie sind daher sehr zuversichtlich, dass die beiden nur ein wenig Vertrauen zu Interessenten aufbauen müssen und dann zu richtig guten Gefährten und auch zu Familienhunden mit größeren Kindern werden können.




Die beiden hübschen aber sehr ängstlichen Katzendamen Margarita und Philipa durften in ihr neues Zuhause nach München zu einem netten Paar ziehen. Dort haben sie eine große Wohnung in der sie rumtoben können. Die Interessenten waren auch ganz oft bei uns um die beiden zu besuchen. Die beiden Damen haben leider einen sehr hartnäckigen Schnupfenerreger in sich der bei Stress immer mal wieder ausbrechen kann. Den neuen Besitzern ist dies bewusst, sie wollten den beiden trotzdem die Chance auf ein Leben in einem liebevollen zuhause geben und sind bereit möglicherweise gelegentlich anfallende Behandlungen zu übernehmen.






Kater Domino durfte ebenfalls ausziehen. Er wohnt in Zukunft bei einer netten Dame als Einzelprinz. Nach der üblichen Eingewöhnungszeit darf er ruhigen Freigang genießen. Kater Domino wurde ursprünglich in Riedering, Mangolding gefunden.






Eine Katzendame wurde am 29.01.2020 in Rosenheim/Oberwöhr gefunden. Offensichtlich hatte sie eine nicht so schöne Begegnung mit einem Auto. Sie wurde von den Findern direkt ins Vet-Zentrum Rosenheim gebracht. Die arme Maus hatte ein Schädel-Hirn-Trauma, eine Kieferfraktur und Nasenbluten. Melia (so haben wir sie getauft) hat sich jetzt so weit erholt, dass sie  gestern zu uns umziehen durfte.






Die beiden Meerschweinchen Manni und Gigi durften zusammen unser Container-Provisorium verlassen. Unsere Kleintierpflegerin hat sie selber ins neue Zuhause gefahren und wurde dort schon sehr sehnsüchtig erwartet. Naja, eigentlich nicht unbedingt sie, eher ihre "Mitbringsel", trotzdem hat sie sich über die außergewöhnliche freundliche Begrüßung sehr gefreut! Manni und Gigi leben jetzt in einem gigantischen Eigenbau, in dem sie jede menge Platz haben, da hat sich ihr neuer Besitzer als Do-It-Yourself-Handwerker so richtig verausgabt. Wir freuen uns sehr, sowohl über die erfreuliche Begegnung als auch über das tolle Zuhause, in das unsere Schützlinge einziehen durften.


Die schon ältere Hündin Laika musste wegen einer ganzen Reihe von Mammatumoren dringend operiert werden, hat sich aber bereits wieder gut erholt:
Hallo schönen guten Abend Herr Schlubbe,
Laika geht es jetzt wieder sehr gut.
Seit 8 Tagen bekommt sie 1 x am Tag "Babynahrung"  von Alnatura und zur Abwechslung von Hipp. In dieser Babynahrung ist enthalten: Karotten oder Kartoffel, Pute oder Rind. Es ist wie ein Brei hergestellt. Dies schmeckt ihr ausgesprochen gut und da leckt sie ihr Schüsselchen total sauber aus. Mit dieser Kost bekommt sie auch die nötigen Vitamine. Ansonsten bekommt sie zur Abwechslung natürlich auch selbst Gekochtes, da gibt es dann gekochtes Kalbsherz und auch Suppenfleisch wenn es bei uns
Suppe gibt.
Also es geht ihr wieder gut, die OP hat sie gut überstanden und weggesteckt und die OP-Narbe ist schon sehr schön verheilt.
Noch einen schönen Sonntag und 
herzliche Grüße an Sie und das gesamte Team von Laikas Menschen und ein liebes Pfötchen von Laika.
Anbei ein Foto von Laika heute bei Sonnenschein im Wohnzimmer hinter der Balkontüre, Sonne liebt sie über alles.

Von unserem Murphy, der zu einer genau für ihn geschnitzten Tierfreundin ziehen durfte, haben wir erfreuliche erste Nachrichten bekommen:
Hallo Holger,
Murphy hat sich prächtig eingelebt. Frauchens Bettdecke ist seine bevorzugte Kuschelhöhle.
Heute wurden ihm 8 Zähne entfernt, aber der kleine Kerl ist sehr tapfer. Selten hört man ein leises Klagen.
Grüße von Murphy mit Frauli.     





Die Katzen Amy (früher Lola) und Lenny waren als Wohnungskatzen vermittelt worden, weil beide ein wenig sehbehindert sind und Freigang für sie zu gefährlich schien. Ihre Besitzer wollten die beiden aber nicht unbedingt in der Wohnung einsperren und haben im Internet gesucht, bis sie bei www.omlet.de ein wunderschönes Außengehege gefunden haben, im dem die beiden jetzt auch geschützt nach draußen können und das sehr genießen.
Hallo Frau Lötzsch, hallo Frau Dib,
endlich gibt es wieder einmal eine Nachricht und ein paar Fotos von Amy und Lenny.
Den beiden geht es gut, die Augen machen zum Glück auch keine Probleme. Seit dem Sommer haben die zwei nun ein kleines Freigehege auf der Terrasse, das sie tagsüber über eine Katzenklappe betreten können. Vor allem Lenny ist ein wahrer Frischluftfanatiker und morgens führt der erste Weg nicht in die Küche zum Futter, sondern ins Freie. Amy musste natürlich als erstes testen, ob oben wirklich zu ist...
Ab und zu gibt es zwar noch geschwisterliche Streitigkeiten, da Lenny seine Kräfte nicht immer richtig einschätzen kann, aber mit ein paar Leckerlies lässt sich der Frieden in der Regel wieder schnell herstellen.



Gelesen 201 x Zuletzt bearbeitet am Tuesday, 11 February 2020 22:19
You are here: Home Start Unser Tagebuch Montag 10.02.2020
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok