Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Dienstag 14.01.2020

  • Posted on:  Tuesday, 14 January 2020 20:51
In der Katzenabteilung herrscht nach wie vor lustiges Kommen und Gehen. Heute durften wieder zwei Katzen ausziehen. Der erste war der wunderhübsche Maine Coon Mix Chico. Chico ist ein sehr liebenswerter und verschmuster Kater, der auch mit Artgenossen gut zurechtkommt. Der auffallend schöne Kater, der mit seinem Maine Coon Aussehen besticht, durfte nach Großkarolinenfeld zu zwei netten Damen mit Kater ziehen. DA Chico sehr verträglich ist, denken wir, dass er auch mit dem vorhandenen Kater keine Probleme haben sollte.


Der nächste, der ausziehen durfte, war der schwarze Garry. Garry war an der Kunstmühle auf einem Parkplatz gefunden worden. Da Parkplätze für Katzen keine sonderlich geeigneten Aufenthaltsorte sind, wurde er zu uns gebracht. Eine nette Familie hat sich in Garry verliebt, in ihrer Familie lebt bereits ein kleiner Hund. Da Gerry belastbar und aufgeschlossen ist, denken wir, dass er mit dem Hund schon zurechtkommen kann. Wir hoffen sehr, dass alles klappt und drücken beiden ausgezogenen Katzen die Daumen, dass sie ein Zuhause für immer gefunden haben.



Unsere ehemalige Hundeseniorin Laika hatte diverse Wucherungen an der Mammaleiste und musste operiert werden. Heute haben wir erfreuliche Nachrichten bekommen:
Hallo Herr Schlubbe und alle die dazugehören,
Laika schläft noch viel, sieht man am beiliegendem Foto.
Aber sie war trotzdem heute schon ganz kurz Gassi und hat alle Geschäftchen erledigt.
Die Nacht hat sie auch gut verbracht.
Die Tierärztin war mit allem sehr zufrieden, nur meinte sie es müsste eventuell nach etwa 3 Monaten auch noch die zweite Milchleiste raus.
Da gibt es auch noch viele Knoten. Aber auch sie ist der Meinung, jetzt lassen wir mal erst alles zur Ruhe kommen.
Aber Laika war wirklich sehr tapfer, sieht so aus als hätte sie gleich überall Verehrer.
Bei der Heimreise von der Klinik war auf der Autobahn noch ein sehr schwerer Unfall, mit einer Menge Krankenwagen, Feuerwehr und
Hubschraubereinsatz.  Wir standen etwa 1 Stunde im Stau. Wir hatten schon Angst wegen Laika, weil wir zuerst ja froh waren, dass wir schnell nach Hause kommen. Aber Gott sei Dank hatte sie anschließend keine Beschwerden.
Am Donnerstag müssen wir zur Wunde anschauen und in 10 Tagen kommen die Fäden raus.
Neuigkeiten werden wieder berichtet.
Viele Grüße sendet Laikas Familie und ein müdes Pfötchen von Laika

Auch von Katze Mohrle gibt es Neues:
Liebe Grüße von Mohrle,
es geht ihr sehr gut und sie genießt ihr Leben im neuen Zuhause!
Gelesen 254 x Zuletzt bearbeitet am Tuesday, 14 January 2020 21:41
You are here: Home Start Unser Tagebuch Dienstag 14.01.2020
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok