Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Mittwoch 08.01.2020

  • Posted on:  Wednesday, 08 January 2020 20:58

Zilly ist eins der ganz besonders armseligen Fundkätzchen, die immer wieder bei uns landen. Der Sczhnupfen hat bei Zilly ganz besonders die Augen angegriffen, eins war völlig zerstört und musste entfernt werden, das andere konnte erhalten werden, ist aber auch stark geschädigt. Auch auf dem verbliebenen Auge kann Zilly daher nur sehr wenig sehen. Auch Milly ist eine schnupfengeschädigte Fundkatze, bei ihr konnten die Pfleger aber die Augen symptomfrei bekommen. Im Tierheim haben sich die beiden sehr angefreundet, Zilly hängt sehr an ihrer sehenden Freundin und orientiert sich auch an ihr. Trotz ihrer Behinderung ist Zilly verspielt und steckt voller Lebensfreude. Die beiden Freundinnen durften jetzt als Wohnungskatzen zu einer netten Familie mit viel Platz ziehen.

Siri und Haribo sind Geschwister, die zusammen mit ihrer Mutter und vier weiteren Geschwistern gefunden worden waren. Siri und Haribo waren bereits einmal vermittelt, konnten aber aus persönlichen Gründen nicht bei ihren neuen Besitzern bleiben. nach recht kurzer Wartezeit haben die beiden hübschen und charmanten Kätzchen das Herz einer netten Dame in Rosenheim erobert. Wir drücken ganz fest die Daumen, dass die beiden jetzt ein Zuhause für immer gefunden haben!



Kaninchen Anna ist eines unser chronischen Schnupferkaninchen! Sie lebte bis Weihnachten mit Elsa zusammen, auch Elsa war chronisch mit Kaninchenschupfen geplagt. Traurigerweise mussten wir die arme Elsa erlösen. Ein aggressiver Tumor nahm ihr kleines Leben an Weihnachten weg. Wir hatten keine Möglichkeit mehr ihr zu helfen.
Anna blieb alleine, mit hängendem Köpfchen, in der Schnupferkrankenstation zurück. Die Vermittlung von Kaninchen mit chronischem Schnupfen ist sehr schwer, weil sie immer ansteckend bleiben. Doch Anna hatte mächtig Glück! Es kam ein verzweifelter Anruf einer sehr tierlieben Dame, die gerade ein Kaninchen verloren hatte. Sie war auf derSuche nach einem schnupfenden Kaninchen für ihren ebensfalls an Schnupfen leidenden Rammler. Ein gesundes Kaninchen kam wegen der Ansteckungsgefahr nicht in Frage und Anna war hier die geniale Lösung.
Schnupfer zu Schnupfer! Manchmal öffnet ein schweres Schicksal neue Wege!
Die Vergesellschaftung hat geklappt, Anna hat nach einem sehr langem Tierheim Aufenthalt das große Los gezogen! Sie hat jetzt ein wunderschönes, artgerechtes Zuhause gefunden, wo sie gehegt und gepflegt wird. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle!
Folgende Nachricht haben wir bekommen:
Guten Morgen Hasenmama, ich hab mich gut eingelebt und das Essen schmeckt mir auch sehr gut. Meinen Kaninchenmann hab ich schnell um den Finger gewickelt und der Chef im Haus, wie könnte es anders sein, bin ich!
Viele liebe Grüße Deine Anna

Von Xaverl haben wir tolle Nachrichten bekommen:
Liebes Team vom Tierheim, ich wünsche euch ein frohes neues Jahr und melde mich mit lieben Grüßen von Kater Xaverl. Vor eineinhalb Monaten durfte ich den Schmusekater mitnehmen. Er hat sich super eingelebt und sich recht schnell an mich und meine Eltern gewöhnt. An Weihnachten durfte er dann das erste Mal raus, was er selbst gar nicht wollte. Es hat drei Tage und viele Leckerli gedauert ihn ein paar Meter raus zu locken. Mittlerweile macht er lieber allein einen kleinen Abendspaziergang, bevorzugt es aber daheim zu kuscheln. Seine Entzündung am Auge ist auch schon viel besser geworden, er hat aber diese Woche noch einen Kontrolltermin beim Arzt. Wir sind sehr dankbar für den Süßen und freuen uns, dass er sich auch bei uns so wohlfühlt.
Liebe Grüße

Von Rico/Robby haben wir Fotos bekommen, die zeigen wie toll er sich mit seinem neuen Kumpel schon versteht.

Gelesen 169 x
You are here: Home Start Unser Tagebuch Mittwoch 08.01.2020
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok