Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Mittwoch 25.12.2019

  • Posted on:  Wednesday, 25 December 2019 21:22
Katze Pepsi kam als Fundkatze ins Tierheim und wurde wie so viele Katzen nie gesucht. Pepsi hat eine leichte Behinderung, sie hat am linken Auge eine Hornhauttrübung. Außerdem hat sie ein Horner-Syndrom, dies ist die spezifische Form einer Nervenschädigung, die durch den Ausfall des Sympathikuskopfteils bzw. Halssympathikus, eines Teils des unwillkürlichen Nervensystems, verursacht wird. Pepsi kommt damit aber gut zurecht. Eine nette Familie mit Wohnungskater interessierte sich schon länger für Pepsi und wollte sie als Spielkameradin für den Kater haben. Da Pepsi ganz sicher kein Weihnachtsgeschenk sein soll, durfte sie trotz unserer Vermittlungssperre in Wohnungshaltung ausziehen. Wir freuen uns sehr, dass wieder einmal eine Katze mit Handicap ein Zuhause bei besonders tierlieben Menschen gefunden hat.



Eine Katze, die ebenfalls als Fundkatze zu uns gekommen war, wurde bisher nicht vermisst. Die kleine Katzendame stromerte schon seit einiger Zeit in Kolbermoor umher. Besitzer konnnten nicht gefunden werden, die kleine Katze ist noch sehr jung, scheint aber recht gepflegt. Gekennzeichnet ist sie wie so viele Fundkatzen leider nicht. Einige andere Katzen, die in den letzten Tagen als fundkatzen zu unsgebracht worden waren, konnten zu unserer großen Freude an die überglücklichen Besitzer zurückgegeben werden.





Ein weiteres Fundtier kommt aus Rosenheim aus der Nähe der Kunstmühle. Das kleine Kaninchen war wohl schon mehrfach von Kindern gesichtet worden, am Montag konnte es endlich eingefangen werden. Der Finder hat das Kaninchen gleich zu uns gebracht, es scheint gesund und wohlauf zu sein, trotz des milden Klimas ist die Jahreszeit aber nichts für frei draußen herumalufende Kaninchen. Das Geschlecht des Kaninchens wird unsere Kleintierpflegerin nach den Feiertagen bestimmen.






Treue Spender bedenken uns jedes Jahr wieder mit großzügigen Summen. Einer von ihnen ist unser Kassenprüfer Andreas Bensegger, über die Bensegger GmbH hat er uns mal wieder einen stolzen Betrag zukommen lassen. Dieses Jahr durften wir uns über eine Spende von 1 000 Euro freuen, die wir für unsere Tiere gut gebrauchen können. Gerade im ablaufenden Jahr hatten wir enorme Tierarztkosten, zuletzt eine enorm teure Operation der armen Kelly, die sich mit völlig kaputten Bändern stundenlang mit ihrem gewissenlosen Besitzer durch die Stadt schleppen musste.



Auch Frau Jahn-Erbe sammelt in ihrer physiotherapeutischen Praxis immer Geld für uns, das sie jedes Jahr so gegen Weihnachten vorbeibringt. Auch dieses Jahr haben wir wieder ein hübsches Sümmchen bekommen. Frau Jahn-Erbe durfte die Spende an unsere 1. Vorsitzende übergeben, die sich sehr über das Wiedersehen mit einer so treuen Spenderin gefreut hat. Frau Jahn-Erbe hat sich ebenfalls sehr gefreut, da sie unsere beiden zuckersüßen kleinen Hundemädchen Peaches und Lucia kennenlernen durfte, die den Besuch begeistert begrüßten und sich mit Hingabe beschmusen ließen.






Eine weitere erfreuliche Spende, die wir jedes Jahr bekommen, sind die Geschenke vom Wunschbaum in der Freßnapffiliale Stephanskirchen. Auch dieses Jahr ist wieder einiges zusammengekommen, weiche Kissen für die Hunde, Kratzbäume für die Katzen und Holzhäuschen für die Nager. Dazu gab es Spielzeug für alle, jede Menge verschiedener Leckerli und natürlich auch "ganz normales" Futter, das wir ja immer in rauen Mengen verbrauchen. Wir danken allen Kunden der Freßnapffiliale, die für uns eingekauft haben und natürlich auch dem netten Personal, das sich die Mühe gemacht hat, den Baum zu gestalten, die Spenden zu sammeln und hübsch zu drapieren und dann an uns zu übergeben.  Vielen Dank!



Fundhündin Mausi war ein besonders süßer Findling, der aber trotzdem nie abgeholt wurde. Mausi muss ja ein halbes Jahr lang "aufbewahrt" werden, sie durfte daher auf einen richtig schönen Pflegeplatz ziehen. Dort hat die verträgliche Mausi, die mit allen Hunden gut auskommt, auch einen Hundekumpel, dessen Gesellschaft sie sehr genießt. Kurz vor Weihnachten hat Mausi uns einen Besuch abgestattet.







Unser ehemaliger Senior Knut meldet sich ja immer wieder mit netten Nachrichten, die er als eingesessener Bayer auch immer in Mundart verfasst:
Servus, i bins wieda moi, da Knut.
Gestern hom meine Chefs wieda erna Weihnachtsfeier mit de Freind gmacht.  Des war jetzt zum 5. Mal, und meine Chefs schenken sich nix, sondern sie investieren ihr Geld in diese Feier zugunsten des Tierschutzes. 50 Brotwurstsemmeln,Gulaschsuppn, 24 Liter selbstgemachter Glühwein, Bier und Prosecco hots gem. Olle Leit san vo meine Chefs eiglon,und dafür missn de Leit a Geld ins Milikanndl schmeissen. Den Erlös kriagn heier wieda de Rosenheimer.
I hob mein Platz hauptsächlich mitten auf da Terrassen eignomma. Mia wurscht, das d Leit über mi drübersteign hom miassn, oder um mi rum geh miassn.
I hobs Hausrecht. Ausserdem hot da Chef beim grillen a moi a Würstl foin lossn. Es war a fetzen Gaudi, bis gmoant hom, sie missn as singa ofanga. An Pokal gwinnan de net bei "DSDS". Des war peinlich. Bin heit no ziehmlich fertig von der langen Nacht.
Und jetzt no zu den Spenden:
De Bratwürst wern immer Kesselfrisch von der Metzgerei Weingast gmacht. Mia hom immer an Tierschutzrabatt griagt von da Martina. Heier hots meiner Chefin de 50 Würscht ind Hand druckt und hot gsogt, des psst scho, is ja für de armen Viecherl.I find des einfach supa!!!!
Meine Chefs hom dann de gesparten 50 Euro glei ins Milikanndl gschmissn. Der Erlös warn am End vom Abend 565 Euro. Heit hom uns no Leit, de net kemma hom kemma, 130 Euro brocht. Dann warns 695 Euro. Mia hom dann de 5 Euro no einedo, das a grode Zahl is.
700 Euro homma gschafft, um wenigstens a paar kloane Lecha im Tierheimhaushalt zu stopfen.
So, i hobs dann wieda moi für heit.
I wünsch olle Menschen, die des lesen, a schene Weihnachten.
Liebe Grüsse, eia Knut

Listenhund Cody ist immer noch der Streber der er immer war und freut sich seines Lebens bei seiner neuen Familie








Auch von Jay-Jay und seinem Kumpel Toni haben wir tolle Fotos bekommen.


Gelesen 213 x Zuletzt bearbeitet am Thursday, 26 December 2019 21:33
You are here: Home Start Unser Tagebuch Mittwoch 25.12.2019
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok