Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Samstag 07.09.2019

  • Posted on:  Saturday, 07 September 2019 21:13
Bei unseren Hunden haben wir meist das Problem, dass Angebot und Nachfrage nicht wirklich zusammenpassen. Gesucht wird meist nach einem pflegeleichten kleinen Hund, unsere Hunde sind überwiegend nicht ganz einfach und eher groß. In einem ganz besonderen Vermittlungsfall hatten wir heute aber das Glück, den genau passenden Hund für einen Interessenten dazuhaben. Der Interessent ist an den Rollstuhl gefesselt und lebt in einem Pflegeheim. Dank eines elektrisch betriebenen Rollstuhls ist er aber recht mobil und kann sich auch um einen Hund kümmern. Er hatte auch schon eine beträchtliche Anzahl Hunde und kann viel Hundeerfahrung vorweisen. Gesucht wurde ein gelassener Hund, der neben dem Rollstuhl läuft, ohne an der Leine zu ziehen oder gar aus allen möglichen Gründen loszurennen. Zudem sollte der Hund sich nicht vor dem neben ihm hersurrenden Rollstuhl fürchten. Zufällig hatten wir einen Hund da, auf den dieses Anforderungsprofil genau passte: der neunjährige Bruno ist ein gelassener und ruhiger Hund, bei Spaziergehen läuft er gemütlich nebenher, er regt sich nicht leicht auf und kommt auch mit neuen Situationen gut zurecht. Brunos neuer Besitzer hat jetzt mehrfach die für ihn weite Fahrt von Ampfing zu uns absolviert und Bruno kommt mit den Lebensumständen seines neuen Besitzers gut zurecht. Da auch das Pflegeheim bestätigt hat, dass Bruno bei ihnen willkommen ist, durfte Bruno heute zu seinem neuen Besitzer umziehen. Zum Bahnhof haben wir ihn gefahren, da der Weg neben dem Rollstuhl für ihn doch ein wenig weit gewesen wäre, in den Zug ist er problemlos eingestiegen und wir denken, dass er auch die Heimfahrt in gewohnter Ruhe gemeistert hat.
Eine schöne Rückmeldung haben wir abends bereits bekommen:
Halloo!
Bruno hat nach unserem Gespräch einen Riesenhaufen gemacht. Er hat schon einige Schwestern erobert und ins Herz geschlossen. Einen ganzen Napf mit Trockenfutter hat er auch schon intus und viel getrunken. Jetzt hat er mein Bett in Beschlag genommen, d. h. er liegt eingerollt, und ich habe die Beine draußen, liege also quer. Jetzt hat er mal aufgehört zu maunzen. Allmählich wird er heimisch. Ich fürchte, er schläft! Und wo schlafe ich? ;-)
Nachher muss er in sein Bett und ich in meins. Meine Weißwürste hatte er mir missgönnt. Der letzte Bissen gehörte bei uns immer dem Hund, auch hier. Es regnet nicht. Ich gehe später noch mal mit ihm nach draußen, so hielt ich es auch mit Kissy. Morgens bin ich ein Morgenmuffel und um neun fast der letzte beim Frühstück, vorher kommt noch der Hund nach draußen. Nach dem Frühstück kommt die erste Runde über den Parkplatz. Dann ist Mittag, Siesta eine Stunde, Kaffee und Kuchen und dann ein großer Spaziergang. Das wird Bruno Spaß machen! Einen besonderen Freund, für den alle Hunde Wacki heißen, Kissy liebte ihn, kennt er auch schon. Der hat ihn tüchtig durchgeknuddelt. Bruno stieg an ihm hoch. Er schläft tatsächlich. Was er noch nicht kannte, waren Zigarren, er hat ganz vorsichtig daran geschnüffelt. Sie gefiel ihm. Er will jetzt auch anfangen, Zigarren zu rauchen! :-)
Einen schönen Sonntag! Kathi war von Bruno ganz weg, und er von ihr!

Sehr gefreut haben wir uns über eine richtig nette Spende. Der Pfadfinderbund Weltenbummler LV Bayern e.V. Stamm Raubling darf einmal im Jahr eine Woche lang eine Haussammlung durchführen. Natürlich helfen auch die jungen Mitglieder des Stammes bei diesen Sammlungen eifrig mit. Der Großteil des Erlöses wird natürlich für die eigenen Bedürfnisse verwendet, in diesem Jahr wurde unter anderem ein Anhänger zum Transport der Zelte angeschafft. Ein Teil des Erlöses wird aber für gemeinnützige andere Zwecke gespendet. Nun war der Sohn der Verantwortlichen vor kurzem als Rasender Reporter hier im Tierheim und hat sich dafür eingesetzt, das Geld ans Tierheim zu spenden. Noch toller finden wir, dass die Sammler normalerweise 10 % der von ihnen gesammelten Beträge selbst behalten dürfen und sich wirklich alle entschlossen haben, darauf zu Gunsten des Tierschutzvereins zu verzichten! Wir bedanken uns daher von ganzem Herzen bei den fleißigen Sammlern und freuen uns wie immer, wenn auch junge Menschen bereit sind, sich für den Tierschutz zu engagieren. Heute wurden uns 150 € von den Pfadfindern übergeben, wir bedanken uns sehr und freuen uns, dass wir als Begünstigte ausgewählt worden sind.

Die Musikschule Kolbermoor organisiert zu unseren Gunsten ein Volksmusik-Konzert. Das Konzert findet am 27.09.2019 um 19.00 Uhr im Mareis-Saal in Kolbermoor statt. Interpreten sind:
Chiemseewinkel 3-G’sang
MartinMeier - Couplet-Sänger
Christoph Schwarzer - Zithervirtuose
Eabachmusi
Ein Konzert, das allen Freunden gediegener Volksmusik nur empfohlen werden kann! Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht und gehen zu Gunsten des Tierschutzvereins!

Von Katzenmädchen Fara haben wir einen hübschen Bericht bekommen:
Liebes Tierheim-Team,
unsere Fara entwickelt sich immer mehr zum Kampf-Schmuser und fordert jetzt nicht mehr nur ihre Spieleinheiten sondern auch ihre Kuscheleinheiten nachdrücklich ein
Tagsüber liegt sie sehr gerne auf dem Balkon und überblickt ihr Reich. Wenn es dann finster wird, macht Sie sich über ihre Katzentreppe auf den Weg in den Garten und die angrenzenden Wiesen. Sie bleibt dabei aber immer in der Nähe und kommt sofort nach Hause wenn man sie ruft. Sie ist auch nie die ganze Nacht durchgehend unterwegs, sondern schaut zwischendurch immer mal wieder daheim vorbei.
Pünktlich zur „100-Tage-Fara-Feier" hat sie den Festtagsbraten gestiftet und uns die erste Maus gebracht, weitere sind seitdem gefolgt.
Der Nachbarskater würde sehr gerne mit ihr spielen. Meistens reagiert sie da aber etwas zickig, mit dem Ergebnis dass er sie dann einfach links liegen lässt.
Wir sind der Meinung, besser kanns nicht laufen und freuen uns jeden Tag über unsere Fara.
Viele Grüße


Gelesen 318 x Zuletzt bearbeitet am Saturday, 07 September 2019 22:44
You are here: Home Start Unser Tagebuch Samstag 07.09.2019
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok