Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Freitag 02.08.2019

  • Posted on:  Friday, 02 August 2019 20:50
Durch die Vorbereitungen auf den Neubau können wir derzeit nicht im gewohnten Umfang Kindergruppen empfangen und herumführen. Trotzdem war es unserer Ersten Vorsitzenden Andrea Thomas, der als Lehrerin Nachwuchstierschützer immer besonders am Herzen liegen, ein wichtiges Anliegen, den Rasenden Reportern des OVB einen Besuch im Tierheim zu ermöglichen. Sieben Kinder zwischen neun und zwölf Jahren besuchten das Tierheim. Die Kinder durften Schwein Rossi besuchen und waren erstaunt wie groß so ein Schwein werden kann, wenn es nicht schon als Ferkel geschlachtet wird. Da unser Rossi ein sehr freundliches und rücksichtsvolles Schwein ist, das Futterspenden sehr vorsichtig entgegennimmt, durften die Kinder, die von Rossi und seinen gewaltigen Hauern doch recht beeindruckt waren, Rossi mit Karotten füttern. Auch über die Katzen, die teilweise sehr verschmust sind, haben sich die Kinder gefreut. Hier kam die Frage auf, ob schwarze Tiere schwerer zu vermitteln sind. Tatsächlich ist es uns bereits einmal passiert, dass eine Dame sich eine schwarze Katze ausgesucht hatte, dann aber doch absagte, weil ihre  Verwandtschaft der Meinung war, dass schwarze Katzen Unglück bringen. Einige der Kinder durften dann die Kleintiere besuchen, der Rest durfte unsere vielen sehr unterschiedlich gemusterten Schildkröten besichtigen. Zum Abschluss durften alle Kinder noch mit unserem XXL-Krümel und der derzeit bei einer Mitarbeiterin in Pension lebenden Jenna kuscheln.
Nach dem Besuch haben die Rasenden Reporter noch einen Nachmittag in der OVB-Redaktion verbracht und einen wunderschönen sehr professionellen seitenfüllenden Artikel über ihren Besuch bei uns verfasst!

Die etwas längerhaarige Zoe wurde zusammen mit drei Kindern im Tierheim abgegeben. Zoe ist recht unsicher, andere Katzen oder kleine Kinder sollten daher in ihrem neuen Zuhause nicht leben. Heute durfte Zoe zu einer sehr netten Dame nach Erding ziehen. Die Dame ist sich bewusst, dass Zoe sehr schüchtern ist und nicht gleich auf Anhieb zum Kuscheln kommen wird. Sie ist aber bereit ihr alle Zeit der Welt zu geben und mit Geduld darauf zu warten, dass Zoe ein weniger zutraulicher wird.





Die Besitzer von Kater Lucky sind umgezogen. Der neunjährige Lucky hatte bisher immer Freigang, in der neuen Wohnung war das leider nicht mehr möglich. Lucky war daher kreuzunglücklich und zeigte dies auch recht deutlich, indem er die ganze Wohnung vollpinkelte. Die Besitzer beschlossen daher schweren Herzens, für Lucky einen neuen Platz zu suchen, an dem er wieder seine geliebten Spaziergänge unternehmen kann. Auch im tierheim dürfte Lucky sich schon deutlich wohler fühlen, da unsere Container große Ausläufe haben und er zumindest immer ins Freie kann.





Die zweite Katze, die uns gebracht wurde, ist Kater Muschi. Seine Besitzerin ist an Demenz erkrankt, der Sohn kann Muschi nicht behalten, weil seine eigene Katze keine anderen Götter neben sich duldet. Muschi ist schon älter, er ist seiner Besitzerin vor ungefähr 10 Jahren zugelaufen und einfach geblieben. Leider ist er nicht geimpft und muss daher vorerst in die Quarantäne ziehen.




Gelesen 279 x Zuletzt bearbeitet am Saturday, 03 August 2019 12:06
You are here: Home Start Unser Tagebuch Freitag 02.08.2019
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok