Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Donnerstag 18.07.2019

  • Posted on:  Thursday, 18 July 2019 21:36
Kleine putzige Hunde, die leicht zu vermitteln sind, sind bei uns naturgemäß immer Mangelware. Ein süßer kleiner Hund wurde jetzt aus tragischen Gründen bei uns abgegeben. Die Besitzerin von Timmi hatte drei Hunde und drei Katzen und ist jetzt leider verstorben. Die Angehörigen haben selber Hund und Katze, vier Hunde und vier Katzen waren ihnen definitiv zuviel. Einer der Hunde darf bei ihnen bleiben, ein weiterer soll nach Möglichkeit von privat vermittelt werden, der kleine Timmi hat den schwarzen Peter gezogen und musste ins Tierheim ziehen. Timmi ist ein vier Jahre alter Chihuahua, er hat immer mit anderen Hunden und mit Katzen zusammengelebt und kennt auch Kinder. Auch sonst ist Timmi ein recht unkomplizierter Zeitgenosse, wir sind daher sicher, dass wir wieder einmal unter vielen guten und sehr guten Bewerbungen auswählen müssen. Damit unsere Pfleger diese in Ruhe sichten können, bitten wir darum, sich für Timmi ausschließlich per Email an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. zu bewerben.

In Kolbermoor auf einer Terrasse wurde ein Marderbaby gefunden. Die Fnder haben das Kleine eingepackt und zu uns gebracht. Bei seiner Ankunft war das Kleine extrem erschöpft und apathisch. Als wir das Kleine aus der Transportbox der Finder in eine unserer Boxen umsetzen wollten, konnte es jedoch ungeahnte Energiereserven aktivieren und versuchte wild um sich beißend unsere Pfleger zu vertreiben. Die hatten sich natürlich mit bißfesten Handschuhen geschützt und schafften es doch, das Kleine trotz seines Widerstandes in die andere Box zu verfrachten. Das Kleine wurde erstmal zum Tierarzt gefahren, wenn es sich wieder erholt hat, werden unsere Wildtierspezialisten es zu sich nehmen.

In Vogtareuth Weikering stromerte seit einiger Zeit ein Karthäuserkater umher. Da er nicht mehr gesund zu sein schien, wurde er eingefangen und in die Tierarztpraxis Dr. Schiele gebracht. Er hat tatsächlich einige Beschwerden, diagnostiziert wurden Pyelektase (laut Google krankhafte Erweiterung des Nierenbeckens) und eine Pankreatopathie (Erkrankung der Bauchspeicheldrüse). Es werden noch Untersuchungen durchgeführt, der Kater ist aber soweit fit, dass er zu uns umziehen konnte. Da er darüber aber ganz und gar nicht erfreut war, konnten wir leider kein schönes Foto machen.


Ein weiterer Findling wurde in Kirchhof, Baierbach Stephanskirchen auf einem Reiterhof gefunden. Der Kater wurde ungefähr eine Woche nach seinem Auftauchen zum tierarzt gebracht. Bis auf eine alte Halsverletzung, die aber gut abheilt, scheint er gesund zu sein. Er durfte daher heute zu uns umziehen. Der Kater ist groß und stämmig, kastriert, aber leider nicht gekennzeichnet.







Vor einigen Tagen haben wir wieder einmal um Spenden für Katzenfutter gebeten, vor allem für Katzenkinder brauchten wir dringend Futter. Wie immer haben unsere Unterstützer eifrig gespendet, viele haben die Spenden selber vorbeigebracht, aber auch sehr viele Pakete wurden uns geschickt. Leider können wir die Spenden in unseren beengten Containern nicht wie gewohnt schön in Regale räumen, trotzdem haben wir uns über jede Dose gefreut. Und die Dosen, die momentan noch am Boden rumstehen, werden schneller verbraucht sein, als uns lieb ist. Übrigens: Wir unterstützen ja auch ehrenamtliche Katzenschützer, die massenweise Katzen kastrieren und dabei kleine Katzenkinder aufziehen, mit den Futterspenden - eine kleine Auswahl der vielen Katzenkinder, die sie momentan betreuen, haben wir heute in der privaten Vermittlung eingestellt.
Gelesen 308 x Zuletzt bearbeitet am Thursday, 18 July 2019 22:26
You are here: Home Start Unser Tagebuch Donnerstag 18.07.2019
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok