Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Donnerstag 07.02.2019

  • Posted on:  Thursday, 07 February 2019 22:16
Mopsdame Lola wurde erst vor wenigen Tagen im Tierheim abgegeben. Nun wünschte sich ein tierliebes junges Paar schon seit langem einem Mops, aufgrund privater Beziehungen zu unserem Tierheim haben sie sich keinen gekauft, sondern sehnsüchtig darauf gewartet, bis wir im Tierheim einen zu ihnen passenden Mops bekommen würden. Lola hat ihnen auf Anhieb gefallen, bei ersten Spaziergängen war die Liebe sofort auf beiden Seiten groß. Da die beiden erst vor kurzem eine Tochter bekommen haben, ist die Frau vorerst den ganzen Tag daheim, Lola muss also erstmal nie allein bleiben. Auch Platzkontrollen erübrigen sich aufgrund der guten persönlichen Beziehungen. Wir freuen  uns sehr für Lola, die so einige gute Bewerber hatte und sind uns sicher, einen besonders passenden Platz für sie ausgewählt zu haben.

Die Katzenmädchen Siri und Freya waren zusammen mit Mama Elfi im Tierheim abgegeben worden. Siri und Freya waren bei der Ankunft im Tierheim bereits sehr sehr mißtrauisch gegenüber Menschen und blieben trotz der Bemühungen unserer Katzenpfleger eher scheu. Die beiden, die immer sehr aneinander hingen, durften heute als Wohnungskatzen zu ihren neuen Menschen ziehen. Ihre neuen besitzer wissen, dass die beiden momentan noch nicht die großen Schmuser sind, hoffen aber darauf, dass sich das Mißtrauen noch legen wird und sind bereit, den beiden dafür Zeit zu geben, egal wie lange auch immer sie brauchen werden.

Viele unserer Ehemaligen haben sich gemeldet: Die dreibeinige Katzendame Fine hat sich gut im neuen Zuhause eingelebt:
Hallo Zusammen,
jetzt ist die Fine seit einer Woche bei uns. 
Jeden Tag lernen wir etwas neues. 
Sehr schön ist, dass sich die Fine mit jedem Tag wohler fühlt.
Mittlerweile hat sie schon ihre Lieblingsplätze und gelegentlich spielt sie sogar schon mit ihren Mäusen und Schnüren. 
Das gehen, sitzen und stehen fällt ihr auch von Tag zu Tag leichter. 
Anbei noch ein paar Bilder von Fine.

Auch von Rattendame Bingo gibt es Neuigkeiten:
Bingo konnte mit dem bestehenden Rudel nicht vergesellschaftet werden, weil zwei der anderen Ratten leider operiert werden mussten.Nun hat sie  2 neue Spielkamaraden bekommen. Zuckersüß sind die! Freut uns sehr, dass die arme Bingo nun endlich wieder in Gesellschaft ist. Sie selber war ja gesundheitlich auch angeschlagen, also leicht erkältet. Leider sind wir, also Bingo und unsere Kleintierpflegerin, bei der Vermittlungsfahrt im Schnee stecken geblieben. Eine Schneeverwehung, da sagt einem ja Google Maps nix. Nach Stunden hat sie ein netter, hilfsbereiter Bauer aus ihrer misslichen Lage befreit. Bingo war danach verschnupft und musste von ihren neuen Besitzern gesund gepflegt werden.An dieser Stelle vielen Dank für die gute Pflege!
Hallo Heidi,
Bingo hat seit Sonntag zwei neue Freunde und sie verstehen sich prächtig. Wenn sie schön zusammengewachsen sind und bei Amy und Cake, die Wunden abgeheilt sind, werden die drei ins Stammrudel integriert.Liebe Grüße von uns allen

Von Katzendame Ronja und ihrem Kumpel Charly haben wir wieder einmal schöne Bilder bekommen.






Spikes neue Menschen haben uns eine recht humorvolle Nachricht geschickt:
Hallo Hundepfleger,
Es ist super hier in meinem neuen Zuhause. Ich wandere viel im Schnee, streife und laufe durch die wunderschöne Gegend. Ich bekomme gutes Essen und habe viel Ruhe um zu dösen. Auch wird mit mir gerne gespielt, rumgetollt und gekuschelt. Ach ja, und Spike geht es auch gut!! :-D
Liebe Grüße an Alle auch von Michi.
Denke an euch und hoffe, es geht euch gut wie bisher :-)
Nina


Kormi hat sich nach anfänglichen Problemen mittlerweile bestens eingewöhnt:
Hallo Herr Schlubbe,
wieder mal ein kleiner Zwischenbericht von uns und im Anhang ein paar Fotos von gestern sowie heute. Es läuft nach wie vor alles bestens und Kormi geht es sehr gut. Aber auch uns und wir sind sehr dankbar, den kleinen Kerl bei uns zu haben. Kommenden Sonntag sind es 8 Wochen, wo wir Kormi bei Ihnen abgeholt haben. Dabei kommt es mir vor, wie wenn er schon Jahre bei uns ist. Nach wie vor versteht er sich mit unserer "Lena" bestens, aber welch auch ein Wunder, denn Kormi richtet sich ganz nach den Wünschen von "Madame" und es stimmt, wie im Bericht von Ihnen geschrieben, Kormi geht jeder Auseinandersetzung aus dem Weg. Meine zwei kommen wirklich prächtig miteinander aus. Es gab bisher aber auch nichts gravierendes und alles wird redlich geteilt. Sehr harmonisch.
Klar, gibt es Momente, wo Lena eifert - (oder eher auf ihre Rechte pocht ?) Aber mit ein wenig Beobachtungsgabe lässt sich jede Situation entschärfen und regeln. Klappt alles problemlos und ich denke, aufgrund, daß beide so ruhige und besonnene Vierbeiner sind und auch schon älteren Datums, wird es auch immer so bleiben und darüber freue ich mich auch sehr.
Kormi liebt unsere Gassigänge, ist voll und ganz dabei und läuft sehr gerne. Genauso liebt er aber, daheim dann in sein Bettchen zu verschwinden und sich von den vielen Eindrücken zu erholen. Kommenden Dienstag steht wieder Nachuntersuchung bei unserer Tierärztin an, aber ich denke, da wir gut eingestellt sind, wird wohl auch dann alles passen.
Nun ende ich dann wieder für heute und wünsche Ihnen und dem gesamten Tierheim noch angenehme Stunden heute und dann bis bald wieder.
Viele liebe Grüsse


Gelesen 259 x Zuletzt bearbeitet am Friday, 08 February 2019 22:50
You are here: Home Start Unser Tagebuch Donnerstag 07.02.2019
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok