Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Mittwoch 02.01.2019

  • Posted on:  Wednesday, 02 January 2019 22:15
Wieder einmal ist ein beschlagnahmter Welpe bei uns gestrandet. Die etwa drei Monate alt Hundedame wurde ohne die erforderlichen Papiere über die Grenze gebracht, da zudem der Verdacht besteht, dass es sich bei der kleinen Hündin um einen Pitbull handelt, wurde sie beschlagnahmt und zu uns gebracht. Pitbulls sind Listenhunde der Kategorie I, dürfen generell nicht nach Deutschland importiert und speziell in Bayern nur unter sehr besonderen Voraussetzungen gehalten werden. Sollte sich herausstellen, dass es sich bei Derya wirklich um einen Listenhund Kategorie I handelt, dürfte sie auch bei einer späteren Freigabe nicht innerhalb Bayerns vermittelt werden. Wie fast immer bei beschlagnahmten Hunden ist aber derzeit noch alles offen, wir haben das liebenswerte Hundekind jetzt erstmal aufgenommen und harren der Dinge, die da weiter auf uns zukommen und auf die wir auch keinen Einfluß haben.



Unser kleiner Überlebenskünstler, das seinerzeit totgesagte und mehrfach behinderte Meerschweinchen Snowi, das sich durch ausgeprägte Lebensfreude auszeichnet, hat sich wieder einmal gemeldet:
Huhu Heidi,
endlich schwingt das Frauchen die Finger für mich und ich kann mich wieder mal bei dir melden. Erst war das Handy kaputt, dann das Frauchen krank.
Das Christkind war da und irgendwas ist mit meinem Geschenk schiefgegangen. Ich hatte mir 2 neue Mädels gewünscht (die 2 Alten zanken mich zu oft), aber am Weihnachtsmorgen waren die immer noch da. Nächstes Jahr versuch ich es mal beim Weihnachtmann, so von Mann zu Mann. Vielleicht ist er kooperativer.
Ach ja, das Futterhaus in Bad Tölz hat auch in diesem Jahr wieder einen Weihnachtswunschbaum für die Kleintierabteilung in eurem Tierheim. Die Kunden dort haben wieder toll gespendet. Wir dürfen die Sachen die Woche holen. Wir haben uns sehr gefreut, dass die die Aktion für euch gemacht haben.
Das Frauchen muss nun noch die Fotos anhängen. Es hat wie immer Becky gestreikt. Nun wünsche ich dir und allen anderen noch einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Gaaaaaanz liebe Grüße auch von unseren Futtersklaven.
Bussi, Bussi dein Snowi.
Wir bedanken uns bei Snowis Frauchen und beim Futterhaus Bad Tölz für die nette Aktion und bei den vielen Spendern für die supertollen Geschenke!!!!

Viele weitere liebe Grüße haben wir bekommen, auch der extrem lebhafte Maxl hat sich gemeldet:
Jetzt haben wir unser Maxl 2 Monate. Maxl hat schon viel gelernt, läuft gut an der Leine, wenn er nicht abgelenkt ist. Wir gehen zur Hundeschule. Er muss noch viel lernen. Er spielt mit anderen Hunden und darf frei laufen und spielen. Seine Freundin Liesl, auch aus dem Tierheim, Jagdhund, jetzt 7 Monate alt, wir haben uns zufällig getroffen. Die Beiden spielen total verrückt miteinander. Maxl war auch schon in Frankreich bei meiner Familie in Urlaub. Er fährt gerne Auto. Mit unserer Katze Lenny klappt es jetzt super. Er hat täglich viel Auslauf 3 bis 5 Stunden. Am Donnerstag hat er seine erste Bergtour im Schnee gemacht. Wir sind sehr glücklich mit ihm. Jetzt hab ich viel geschrieben und wollte Dir auch gerne für das Tierheim wieder vielen Dank sagen. Wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und alles Liebe und Gute.


Von Buran haben wir ebenfalls gute Nachrichten (zumindest für uns und für Buran):
immer dabei und mit feinem Knochen und noch feinerem Fuchs/Dachs/wir-wollen-es-garnicht-so-genau-wissen-Kot (war aber eine intensive Auswahl)







Kormi meldet sich fast täglich:
Guten Morgen Herr Schlubbe,
wir wünschen Ihnen und dem gesamten Tierheim eine entspannte und hoffentlich angenehme Silvesternacht. Bei uns wird hoffentlich alles - wie in den vergangenen Jahren zuvor auch - ruhig und sinnig ablaufen.
Seit gestern vor genau 14 Tagen haben wir Kormi zu uns geholt und nun zeigt Kormi schön langsam, was er alles so drauf hat. Der Schlingel hat mir doch tatsächlich ein Paket mit Meisenringen gekonnt geöffnet und war am verdrücken seiner Missetat. Nun sind auch diese Dinge so aufbewahrt, daß sie für Kormi unerreichbar sind. Auf sowas muss man erstmal kommen.
Alles in allem läuft es bei uns total prima und entspannt ab. Kormi fühlt sich wohl, ohne Frage und ich denke, es ist aber auch Lena´s Verschulden. Er schaut sich ganz viel bei ihr ab und reagiert dementsprechend.
Ab und an fordert Lena Kormi zum spielen auf, das ist sowas von nett, nur weiß Kormi damit so gar nix anzufangen und versteht es (noch) nicht, sondern er dreht sich um und geht und Lena schaut mich dann immer ganz fassungslos und erstaunt an. Lena ist ja nun nicht die draufgängerische und mag lieber das sanfte Spielen, aber noch steht Kormi nicht der Sinn danach. Wird alles mit der Zeit kommen.
Der Abruf an der langen Leine klappt immer besser, bin sehr zufrieden wie alles super läuft.
Nun ende ich für dieses Jahr und wir lesen uns im NEUEN JAHR dann wieder ....
Alles Gute für Sie Herr Schlubbe und für das gesamte Tierheim.
Liebe Grüsse

Von Ares und Moritz haben wir schöne Neujahrswünsche und ein nettes Foto bekommen.
Gelesen 267 x Zuletzt bearbeitet am Sunday, 06 January 2019 20:30
You are here: Home Start Unser Tagebuch Mittwoch 02.01.2019
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok