Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Sonntag 23.12.2018

  • Posted on:  Sunday, 23 December 2018 21:49
Staffordshire Terrierhündin Pebbles kam eher zufällig zu uns. Da Pebbles ein Listenhund Kategorie I ist, der in Bayern nicht gehalten werden darf, durften wir sie auch nicht an die Besitzerin zurückgeben. Ein interessantes Detail ist, dass die Wohngemeinde der Besitzerin uns ausdrücklich anwies, den Hund ja nicht mehr herauszugeben, sich aber konsequent und strikt weigerte, für die Kosten aufzukommen. Wieso wir die Kosten für einen Hund tragen sollen, den die Gemeinde nicht in ihrem Gemeindegebiet haben will, erschließt sich uns nicht wirklich. Hinzu kommt, dass Pebbles gesundheitliche Probleme hat, sie hat ein Hautproblem und beißt sich die Pfoten immer wieder blutig. Mittlerweile ist einiges an Tierarztkosten aufgelaufen, die die Gemeinde natürlich erst recht nicht zahlen will. Pebbles dürfen wir als Listenhund nicht an einen endgültigen Platz vermitteln. Nun hatte Pebbles aber treue Gassigeher, die sich viel mit ihr abgegeben haben und die sich in die absolut menschenfreundliche Hündin verliebt haben. Pebbles durfte heute zu ihnen auf einen Pflegeplatz ziehen, über ihre gesundheitlichen Probleme wissen sie Bescheid.Da Hautprobleme auch immer durch Streß verschlimmert werden, hoffen wir natürlich, dass sich auch Pebbles Pfoten in einem liebevollen Zuhause erholen werden.

Eine Katze wurde in Raubling bei Iko gefunden. Auch wenn es Leute gibt, die absolut nicht hören wollen, dass Katzen Verkehrsopfer werden können, müssen wir es wieder einmal anprangern. Die Katze wurde angefahren, sie hat eine Schädelfraktur und ein beidseitiges Augentrauma mit Sehverlust. Die Katze sieht wirklich übel aus, wir hoffen sehr, dass ihre Verletzungen behandelt werden können. Ganz nebenbei hat die Katze auch noch Parasiten im Fell. Soweit wir feststellen können, ist die arme Katze weder kastriert noch gekennzeichnet.




Nachdem Deny als Weihnachtsmann im Tagebuch gepostet wurde, haben sich viele andere Weihnachtsmänner bei uns gemeldet. Einer von ihnen ist der kleine Wirbelwind Murphy, der auch nach Jahren nichts von seinem Schwung verloren hat:
Hallo Liebe Hanni, hallo lieber Holger und liebes Tierheimteam,
Jetzt ist es wieder mal an der Zeit das ich "Murphy" mich mal wieder melde. Nun bin ich schon über vier Jahre bei meiner Familie und ich habe sie ziemlich gut im Griff. Ich liebe sie über alles und sie machen mit mir alles was mir Spass macht. Super schön sind die langen Spaziergänge ,das rumtollen mit meinem besten Freund Lucky und danach das kuscheln und chillen. So ihr Lieben ich hoffe das wir uns bald mal wiedersehen .
Allen ein wunderschönes ruhiges Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2019.
Ganz Liebe Grüsse von Murphy und seiner Familie


Auch Enzo hat einen Nebenjob als Weihnachtsmann:
Liebes Tierheim-Team,
frohe Weihnachtsgrüße und die besten Wünsche fürs neue Jahr von Enzo





Popeye und sein neuer Kumpel haben natürlich ebenfalls die Weihnachtsmützen aufgesetzt und uns nette Grüße geschickt:
Ich wünsche dem gesamten Tierheimteam ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Tierheimjahr 2019.






Schöne Weihnachtsgrüße (wenn auch ohne Nikolausmütze) haben wir auch vom Dorela und ihren Kumpels Luca und Meli bekommen.





Gelesen 298 x Zuletzt bearbeitet am Friday, 28 December 2018 15:16
You are here: Home Start Unser Tagebuch Sonntag 23.12.2018
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok