•  Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Samstag 05.05.2018

  • Posted on:  Saturday, 05 May 2018 21:32
Meerschweinchendame Wally war seinerzeit zusammen mit ihrem Partner aus schlechter Haltung gerettet worden. Bei uns brachte die selber noch arg junge Wally die stolze Anzahl von fünf Babys zur Welt. Einige der Babys waren extrem klein, das kleinste wog gerade mal 40 statt der notwendigen 80 g! Unsere Kleintierpflegerin päppelte die Kleine und flößte ihr tropfenweise stärkende Zusatznahrung ein, war sich aber lange nicht sicher, ob die Kleine durchkommen würde. Mittlerweile ist aus Twinkie eine gesunde, kräftige und lebensfrohe Meerschweinchendame geworden, die auf der Suche nach einem neuen Zuhause war. Eine meerschweinchenerfahrene Tierfreundin hatte von uns die beiden Meerschweinchen Oink und Gurki übernommen, beide sind jetzt krankheitsbedingt verstorben. Einen der leeren Plätze in der Meerschweinchengruppe durfte jetzt der ehemalige Mickerling Twinkie beziehen. Wir freuen uns sehr, dass das ehemalige Sorgenkind jetzt auf einen so tollen Platz ziehen durfte!

Auch Kaninchen Johnny profitierte davon, dass leider ein von uns vermitteltes Tier gestorben ist. Johnny war zusammen mit einem weiteren Kaninchen bei Kaninchenbesitzern in einer Schachtel vor den Stall gestellt worden. Johnny wird jetzt der Nachfolger von unserem Pepsi. Die Zusammenführung mit der neuen Gefährtin Minnie war anfangs recht turbulent, die resolute Minnie setzte Johnny gewaltig zu. Mittlerweile hat sie sich an ihren neuen Gefährten gewöhnt, die beiden konnten sogar schon beim gegenseitigen Putzen beobachtet werden. Wir denken also, dass die Zusammenführung schon klappen wird und freuen uns auch für Johnny, dass er so gut untergekommen ist.

Die ehemalige extreme Angsthündin Dorela hat sich in ihrem neuen Zuhause schon lange gut eingelebt. Trotzdem wird sie immer noch von gewaltigen Ängsten geplagt. Zur Freude ihrer Besitzer macht sie aber immer wieder tolle Fortschritte und kann nach und nach immer mehr ihrer Ängste überwinden:
Langsam wird es mit unserer süßen Dorela.
An unserem Gartenersatz am Erlensee und beim Camping ist sie mittlerweile mit der Schleppleine am Platz und wir arbeiten jetzt daran, dass sie auf Zuruf zu uns kommt und sich anfassen lässt.
Zu Hause ist Dorela mittlerweile ganz und gar angekommen. Fordert ihre Streicheleinheiten und folgt sehr gut.
Schnelle oder hektische Bewegungen erschrecken sie allerdings immer noch.
Wir sind jedenfalls sehr zuversichtlich, dass sich auch das noch legen wird. Ihr besonderer, fast Divahafter und unheimlich feiner Charakter kommt immer mehr zum Vorschein.
Auch trifft man Dorela immer öfter tiefenentspannt  auf unserer Couch an.

Unsere Kleintiere erhalten kein handelsübliches Fertigfutter, da dieses nicht gesund ist und zu Fettleibigkeit führt. Stattdessen gibt es für unsere Kleintiere ausschließlich frischen Salat und täglich frisch aufgeschnittenes Gemüse. Frischer Salat und Gemüse gehen aber gewaltig ins Geld, weshalb unsere Kleintiere sich immer besonders über den Besuch von Frau Kottmayr freuen. Frau Kottmayr kauft für ihre eigenen Kleintiere immer bestes frisches Gemüse und denkt dabei aber auch immer daran, unseren Kleintieren allerlei Leckereien mitzubringen. Heute hat sie uns wieder besucht, unsere Kühlschränke sind jetzt wieder randvoll mit leckerer Frischware und unsere Kaninchen und Meerschweinchen machen schon ganz gierige Augen und freuen sich auf die Leckereien, die morgen in ihren Futternäpfen liegen werden.
Gelesen 308 x Zuletzt bearbeitet am Saturday, 05 May 2018 22:29
You are here: Home Start Unser Tagebuch Samstag 05.05.2018
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok