Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Montag, 24.06.2013

  • Posted on:  Monday, 24 June 2013 21:49
Derzeit wetteifern die kleinen Katzen offensichtlich, wer auf dem originellsten Weg ins Tierheim kommt! Bereits seit gestern Abend war im Garten eines unserer Vorstandsmitglieder immer wieder das Maunzen einer Katze zu hören. Da die Katze aber mit schöner Regelmäßigkeit schwieg, wenn jemand nach ihr suchte, konnte sie nicht gefunden werden. Auch intensive Nachschau in versteckten Ecken und Winkeln und Absuchen aller Bäume brachten kein Ergebnis. Erst heute Mittag konnte das Geheimnis gelüftet werden: Das Maunzen drang aus des Motorhaube eines Autos! Die Katze entpuppte sich als höchstens sechs Wochen altes Katerchen, das wahrscheinlich unter der Motorhaube sogar ein- oder zweimal "mitgefahren" ist. Der kleine Anhalter trägt jetzt den Namen Rasmus, hat das Abenteuer unbeschadet überstanden und zeigt schon wieder großen Tatendrang.

Gefunden wurde Rasmus in Schloßberg, er könnte aber auch aus Langenpfunzen oder Pfaffing stammen.
Näschen wurde heute vermittelt. Die kleine Hasendame wohnt nun bei einer netten Familie, die bereits einige Kaninchen von uns hat. Eine der beiden Kaninchengruppen im Haushalt wird nun Näschen bestimmt sehr gerne bei sich aufnehmen! Die Tiere haben ein komplettes Zimmer für sich. Sie können sich daher wunderbar bewegen und austoben, was für so agile Tiere wie Kaninchen absolut wichtig ist.

Heute wurde von unserem Hundepfleger der Hund Lucky in sein neues Zuhause gebracht. Er lebt nun ganz in der Nähe in Fürstätt bei einer netten Familie. Er darf nun ein riesengroßes Haus mit einem ebenso großen Garten sein Eigen nennen. Der agile Lucky war sofort begeistert von seiner neuen Residenz und fetzte gleich mit den Kindern der Familie durch den Garten. Kuscheln auf der Couch war auch sofort total angesagt! Demnächst  führt er sein Training in der Hundeschule fort, in die er schon seit geraumer Zeit ging, um fleißig zu lernen.

Dann besuchte unser Pfleger noch den kleinen Benji in seinem neuen Zuhause. Es geht ihm absolut wunderbar. Er und sein Frauchen sind schon unzertrennlich und hängen sehr aneinander. Benji ist nie allein, weil er mit in die Arbeit darf. Dort ist er der Liebling aller Angestellten, selbst den Chef hat der charmante, kleine Rüde sofort um die Pfote gewickelt. Bisher hat ihm das Leben übel mitgespielt, aber jetzt hat er endlich ein richtiges Zuhause gefunden. Benji geht mittlerweile sogar schon ohne Leine!

53 Tauben sind heute im Tierheim eingezogen! Herr Heini W. hat sein ganzes Leben dem Hegen und Pflegen von Wildvögeln verschrieben. Jeder kann mit verletzten, aus dem Nest gefallenen, angefahrenen Vögeln jederzeit zu ihm kommen und Heini hat immer ein offenes Ohr und die richtige Medizin. Von überall her werden die Vögel zu ihm gebracht, auch Tierärzte fragen ihn um Rat. Als die alte Spinnerei in Kolbermoor abgerissen wurde, sind Unmengen an Taubenbabys aus den Nestern gefallen und auch erwachsene Tauben die verletzt wurden sind zu ihm gebracht worden. Nachdem die Tauben gesund gepflegt und flugfähig waren, sind sie bei ihm geblieben und er hat sie jeden Tag gefüttert, bis zu dem Tag an dem es einem Nachbarn nicht mehr gefiel. Der Nachbar ging vor Gericht und man glaubt es kaum, Heini verlor und durfte nicht mehr füttern. Nachdem einige Tauben verhungert waren, konnte Heini es nicht mehr mit ansehen und fütterte in der Nacht heimlich weiter. Der liebe Nachbar hat den „Betrug“ aber bald bemerkt und Heini heimlich fotografiert. Auf zur nächsten Runde vor Gericht und wieder gewann der Nachbar. Da die nächste Verhandlung ansteht, hat sich Heini nun schweren Herzens von seinen geliebten, mit viel Zeitaufwand, gesund gepflegten Tauben getrennt und heute ins Tierheim gebracht. Die 53 Tauben werden jetzt für 3 Wochen in der Großvoliere bleiben und sich dann hoffentlich in dem schon vorhandenen Taubenschwarm integrieren. Wir fühlen alle mit Heini und versprechen, gut auf die Täubelein aufzupassen!
Gelesen 1472 x Zuletzt bearbeitet am Tuesday, 25 June 2013 11:46
You are here: Home Start Unser Tagebuch Montag, 24.06.2013
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok