Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Donnerstag 20.06.2013

  • Posted on:  Sunday, 23 June 2013 14:04
Happy End für zwei gerettete Babykatzen!

Glücklich vereint nach ihrer Odyssee sind nun Amy, das Katzenmädchen, das von einem Hund gerettet wurde und Felix das Katerchen vom Müllplatz. Nachdem Felix bei unseren Kollegen aus Bad Feilnbach abgeholt wurde und eigentlich zu Simba, einem anderen Fundbaby sollte, stellte sich heraus, dass er etwas kränkelte und wieder zum Tierarzt musste. Heute haben wir ihn vom Tierarzt wieder abgeholt, da er sich weitestgehend erholt hat. Nachdem auch Amy fast wieder ganz gesund ist, lag es nahe, die beiden Kuschelmäuse zusammen zu setzen und siehe da, die beiden mochten sich auf Anhieb. Zur Begrüßung gab es gleich mal Küsschen und nun wird gekuschelt. Geteiltes Leid ist halbes Leid, die beiden können sich jetzt zusammen richtig erholen und da sie so rührend miteinander umgehen, werden sie auch nie wieder getrennt! In ein paar Wochen, wenn beide komplett entwurmt und geimpft sind, suchen sie ein Plätzchen, wo sie gemeinsam alt werden können, bei Menschen, die sich um sie kümmern und aufpassen, dass ihnen nie wieder ein Leid geschieht.

Wie eine Uraltschildkröte endlich in unserem Teich ankam! Nette Menschen haben sie aus der Mangfall gefischt und in die Praxis Dr. Butenandt gebracht. Aus der Praxis holte sie die Wildtierauffangstation ab. Von der Wildtierauffangstation holten wir sie dann ab. Warum einfach, wenn es umständlich auch geht :) Aber nein, war schon gut so! In der Wildtierauffangstation ist sie erst mal gepäppelt worden, sie hatte schon Mangelerscheinungen, da sie anscheinend schon länger unterwegs war. Leider hat die Wildtierauffangstation keinen großen Teich in dem sie sich wohl fühlen würde und deshalb ist sie jetzt bei uns.

Anwohner der Innstraße in Rosenheim beim Asiamarkt haben seit ein paar Tagen eine Katze beobachtet, die immer unter den Autos lag. Gestern stand kein Auto da und man sah erst in welchem Zustand die Katze war. Sie war abgemagert und völlig verdreckt. Bekannte der Finderin haben sich dann um die Katze gekümmert und sie in die Praxis Dr. Mikus gebracht. Die Katzendame ist schon sehr alt und hat eine außergewöhnliche Fellfarbe. Sie ist hinten braun und vorne schwarz, mit einem weißen Brustfleck. Wer die Katze kennt, bitte im Tierheim melden!

Wir wollen uns an dieser Stelle ganz herzlich für Eure Anteilnahme und vor allem auch für die Spenden zugunsten unseres schwer verletzten Brückenkaters bedanken, der mittlerweile den Namen Jimmy trägt. Die gespendete Summe beläuft sich mittlerweile auf fast 300,-- Euro. Dafür an alle großzügigen Spender ein Dankeschön.Es hat einige Zeit gedauert bis der süsse Kerl einigermaßen über dem Berg war. Gestern konnten wir ihn endlich in unsere Obhut nehmen, wo er weiterhin auch ärztlich versorgt und durch unsere tollen Katzenpfleger gesund gepflegt wird. Unsere Kosten für die stationäre Behandlung und OP belaufen sich mittlerweile auf ca. 900 Euro. Darum und weil auch unsere Kat-zenkinder zum Teil behandlungsbedürftig sind, dieser Stelle unsere ganz große Bitte, den Spenden-aufruf nicht zu vergessen und uns weiterhin tatkräftig mit einer Spende zu unterstützen. Leider haben sich bis heute Jimmys Besitzer nicht gemeldet, so dass wir davon ausgehen, dass Jimmy noch einige Zeit Wohnrecht bei uns im TH geniessen wird. Natürlich mietfrei! Nach seiner völligen Genesung werden wir ihn an hoffentlich dann verantwortungsbewusste Katzenliebhaber weiter vermitteln.
Gelesen 1101 x Zuletzt bearbeitet am Sunday, 23 June 2013 14:09
You are here: Home Start Unser Tagebuch Donnerstag 20.06.2013
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok