• Am Gangsteig 54, 83024 Rosenheim    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • Kontakt über E-Mail

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Mittwoch 18.08.21

  • Posted on:  Wednesday, 18 August 2021 21:22
Irgendwie werden unsere Schildkröten immer mehr. Zwei Wasserschildkröten wurden uns heute gebracht, weil der Vermieter keine Haustiere dulden wollte. Können wir nicht ganz verstehen, Schildkröten feiern keine Partys, sie bellen nicht und sind generell recht leise, sie zerkratzen keine Tapeten oder Türrahmen und pinkeln ganz sicher nicht ins Treppenhaus. Trotzdem mussten die beiden abgegeben werden. Es handelt sich um eine Pseudemys wahrscheinlich Concinna (Gewöhnliche Schmuckschildkröte) mit 1 Jahr, also noch winzig klein und eine Mauremys reevesii (Chinesische dreikiel), die schon fast ausgewachsen ist. Die Zwei sind in einem guten gepflegten Zustand und hätten gerne wieder ein großes Aquarium. Sie können gerne auch getrennt oder zusammen mit passenden Artgenossen vermittelt werden.

Auch bei den Landschildkröten haben wir Zuwachs bekommen. Binnen weniger Tage wurde in Prien bereits die zweite Griechische Landschildkröte gefunden. Der schildkröt ist männlich und erwachsen. Wir werden bei ihm wie bei allen Landschildkröten einen Test auf den gefürchteten Herpesvirus machen lassen. Fällt dieser negativ aus, werden wir den Schildkrötenmann wohl an die Reptilienauffangstation in München weitergeben, weil die viel besser als wir für die Aufnahme von Landschildkröten ausgerüstet sind.




Die Katzen gehen uns ebenfalls so schnell noch nicht aus, obwohl wir in den letzten Tagen eine wirklich stattliche Anzahl erfolgreich vermitteln konnten.
Besonders gefreut haben sich unsere Pfleger, dass Sorgenkind Paul und Angelo ausziehen durften. Paul und Angelo waren seinerzeit zusammen mit 8 weiteren Katzen an uns übereignet worden. Paul hat Katzenschnupfen, außerdem leider eine Niereninsuffizienz und zu hohen Blutdruck weswegen er regelmäßig Medikamente benötigt. Auch seine Zähne mussten aufwändig saniert werden. Die Zähne sind jetzt in Ordnung, seine übrigen Malaisen machten seine Vermittlung aber recht schwierig. Trotzdem lieben Paul und Angelo ihre Streicheleinheiten sehr und genießen sie. Ein netter junge Mann hat sich in die zwei Kampfschmuser verliebt und sieht auch die Medikamente von Paul nicht als Problem an. Wir freuen uns sehr, dass zwei unserer Sorgenkinder endlich ein Zuhause gefunden haben.

Unkomplizierter war die Vermittlung der Kater Simba und Pumba. Die beiden waren zusammen wegen einer Allergie abgegeben wurden. Die beiden noch jungen Herren haben jede Menge Temperament und beschäftigten unsere Pfleger regelmäßig mit Aufräumarbeiten, weil sie ihr Zimmer mit Hingabe umdekorierten (man kann auch sagen, verwüsteten ;) ). Zuletzt lebten die beiden mit der resoluten Katzendame Hexe zusammen, die die beiden bestens im Griff hatte. Simba und Pumba durften zusammen zu einem älteren Ehepaar ziehen, das rund um die Uhr Zeit für die beiden Herren hat, die beschäftigt werden wollen. Simba und Pumba haben sich innerhalb weniger Tage bestens eingelebt und fühlen sich sehr wohl, vor allem Simba hängt bereits sehr an seinen neuen Menschen.


Emma und Peggy waren zusammen aus gesundheitlichen Gründen bei uns abgegeben worden. Während Emma recht schnell zutraulich und verschmust wurde, blieb Peggy bei uns recht schüchtern und zurückhaltend. Als eine Interessentin sich bei uns nach passenden Katzen umsah, überraschte Peggy, als sie sich plötzlich von einer völlig neuen verschmusten und liebevollen Seite zeigte. Die tierliebe Dame beschloss sofort, dass sie die beiden Katzendamen nicht zurückweisen konnte und adoptierte sie. Nach einem ordentlichen Ausgangscheck durften die beiden dann in ihr tolles neues Heim ziehen. Dort werden sie rundherum versorgt und verwöhnt. Wieder einmal wurde uns bestätigt, dass Katzen bei der Auswahl der neuen Besitzer mitreden wollen und selber bestimmen, bei wem sie leben wollen.



Auch der 13 Jahre alte Mietzi wurde aus gesundheitlichen Gründen bei uns abgegeben. Mietzi hat sein ganzes Leben in der Wohnung verbracht und war dementsprechend gewohnt immer mit seinen Menschen zusammen zu sein. Mit denen schmust er gern und hält auch gelegentlich ein gepflegtes Schwätzchen. Bei uns zeigte er sich recht verträglich mit seinen beiden Zimmergenossen. Mietzi durfte jetzt in eine tolle Wohnung mit riesigem Balkon ziehen. Dort kann er weiterhin die Vögel beobachten und hat passend dazu noch einen Partner mit dem er spielen kann.




Cleo kam als Fundkatze zu uns ins Tierheim. Sie war recht ungepflegt, hatte Flöhe, eine Schwanzverletzung, Darmparasiten und sehr verfilztes Fell. Bei uns wurde sie entfloht, frisiert, und medizinisch versorgt. Zum Vorschein kam schließlich ein sehr hübsches Katzenmädchen. Leider ist sie wie viele weiße Katzen auch noch taub. Dazu kommen auch noch neurologische Probleme, sie kann ihre Beine nicht richtig koordinieren und hat auch gelegentlich Probleme, ins Katzenklo zu steigen. Da sie natürlich nicht im Verkehr herumlaufen kann, da sie aber gern draußen ist und um ihr die Möglichkeit zu geben, ihr Geschäft draußen zu verrichten, haben wir gehofft, ein Zuhause mit gesichertem Garten für sie zu finden. Cleo durfte jetzt zu einem netten Herrn ziehen. Dort hat die kleine Dame kontrollierten Freigang in einem eingezäunten Garten. Wir freuen uns sehr, dass die aktive und verschmuste Katzendame ein so schönes passendes neues Zuhause gefunden hat.


Der letzte, der ein Zuhause gefunden hat, war Kater Bandit. Bandit war ein Fundkater aus Vogtareuth, dessen Besitzer sich nie gemeldet haben. Bandit hat Augenprobleme und muss noch Medikamente bekommen. Seine neue Besitzerin hat damals aber überhaupt kein Problem. Der liebenswerte Kater durfte daher zu ihr ziehen und wird von ihr weiter behandelt.




Eine Katze ist schon nachgerückt. In Wasserburg wurde ein Kater gefunden. Die Finder haben den Kater ins Tierheim gebracht. Er ist kastriert, scheint aber trotzdem ein rechter Raufbold zu sein. Der Kater ist gechippt, aber nicht registriert. Der Chip lässt darauf schließen, dass der Kater aus dem Ausland nach Deutschland gebracht wurde. Der Kater ist gepflegt und recht verschmust.




Von der ehemaligen Angsthündin Dorela haben wir ein neues sehr entspanntes Foto bekommen:



Rattendame Red war als Fundtier ins Tierheim gekommen. Damals war sie sehr verängstigt und arg zugerichtet. In ihrem wundervollen neuen Zuhause geht es ihr richtig gut. Sie hat uns Fotos in Action und beim Baden geschickt.






Der kleine Murphy hat uns eine schöne Nachricht geschickt:
Hallo liebes Hundehaus-Team
Unser kleiner Sonnenschein feiert heute seinen 16ten Geburtstag. Es geht ihm sehr gut, er ist immer fröhlich und zu jedem Unfug bereit.
Es grüßt euch ganz lieb Murphy mit gut erzogenem Frauli



Auch Malteserwelpe Chicco (bei uns noch Ben) hat sich mit einem tollen Erfolg gemeldet:
Sehr geehrte Damen und Herren,anbei nach langer Zeit wieder ein Bild vom Ben ( Chicco). Chicco hat seine erste Hundeschule abgeschlossen und eine Urkunde bekommen. Er macht dort noch einen weiteren Kurs.
Ihm geht's sehr gut.
Mit freundlichen Grüßen



Und last but not least haben wir noch eine Nachricht von der ehemals sehr schwierigen Lilly bekommen:
Servus!
Wir hoffen euer Umbau neigt sich dem Ende und dass sich das neue zuhause gut anfühlt.
Wir wollten mal wieder ein Update geben wie es der kleinen Lilly so geht.
Wir hatten ja einen recht heißen Sommer in Wien, der hat sie doch gefordert aber kurze Auszeiten gabs beim Baden in der Donau. Getoppt wurde das ganze dann von unserem Urlaub in Italien, da hat Lilly Rimini, die Toskana, Pisa und Bologna unsicher gemacht. Am Strand (Hundestrand) und am Meer ist sie aufgeblüht und in der Toscana waren wir in einem kleinen Hotel mit 10 Zimmern in fast allen waren Hunde dabei und die durften auch alle mit rund um den Pool, da war dann Beschnupperzeit. Alle auf der Straße lächeln Lilly an und reden sofort mit ihr. Alles in allem hat sie sich vorbildlich verhalten, aber nicht übertrifft die Freude die sie hatte als wir wieder zuhause waren. Aber das Accessoire des Sommers war definitiv die Kühlweste, die war doch ziemlich wichtig.
Jetzt sind wir wieder mehr im Büro und Lilly daher etwas mehr alleine, aber die längere Ruhe scheint ihr gut zu tun, da sich das Laufbild wieder gebessert hat und die Abende sind umso Abwechslungs- und Actionreicher.
schöne Grüße
Lilly, Maria & Matthias

 

Gelesen 197 x Zuletzt bearbeitet am Thursday, 19 August 2021 22:11
You are here: Home Start Unser Tagebuch Mittwoch 18.08.21
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok