• Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • Kontakt über E-Mail

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Mittwoch 21.04.21

  • Posted on:  Wednesday, 21 April 2021 20:29
Eine Amtstierärztin hatte (gewissermaßen außer Dienst) vier kleine Kaninchen gerettet und zu uns gebracht. Jetzt sind die Kleinen alt genug, ihre Köfferchen zu packen und in die große weite Welt hinauszuziehen.  Brüderchen Bilbo und Schwesterchen Klara durften zusammenbleiben und zu einer sehr tierlieben jungen Frau ziehen.Sie konnte es kaum erwarten, bis die beiden bei ihr einziehen durften und hatte derweil  daheim alles wunderbar für die beiden arrangiert
Natürlich sind alle Rammler, die unser Tierheim verlassen, bereits kastriert. Da das Zusammenleben von einem Rammler mit einer Häsin die ideale Verpaarung ist, bei der am wenigsten Streit zu erwarten ist, vermeiden wir damit unerwünschten Nachwuchs. Zudem sind alle unsere Kaninchen selbstverständlich wirksam gegen alle gängigen Krankheiten geimpft.
Natürlich dauert es eine Zeitlang, bis das alles erledigt ist, aber dafür haben die neuen Besitzer dann ein "Rundumsorglospaket". Kastriert, geimpft und entwurmt. Da braucht man erstmal nicht zum Tierarzt und kann das Miteinander mit den Tieren richtig genießen.
Danke auch hier für das liebevolle Zuhause!

Meerschweinchenmann Yeti war bereits einmal gut vermittelt, leider ist seine Herzdame verstorben, so dass Yeti allein zurückblieb. Da die Besitzer keine neue junge Meerschweinchendame anschaffen wollten, haben wir Yeti zurückgenommen. Letzte Woche war er als "Tier der Woche" im OVB gepostet und hatte das Glück, dass sich eine tierliebe junge Dame gleich in den zutraulichen Kastraten verliebte. Ihre gleichaltrige Meerschweinchendame Merle war auf der Suche nach einem lieben Spielkameraden. Die beiden waren sofort ein Herz und eine Seele. Richtig lieb anzuschauen. Wir wünschen den beiden Nagern ein wunderschönes Leben und sagen danke!



Unsere Dorela war ein schrecklicher Angsthase und verkroch sich beim bloßen anblick von Menschen sofort in ihrer Transportbox. Auch mit Hilfe des unvergessenen Alex konnte Dorela langsam ihre Ängste in den griff bekommen. Auch als sie in ein liebevolles Zuhause mit zwei angstfreien Hundekumpels ziehen durfte, hatte sie immer noch mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen, machte aber immer wieder kleine Fortschritte. Mittlerweile ist sie schon recht entspannt:
Lieber Holger, so sieht unser Feierabend am Kaminofen gerade aus.... ein Blümchenkissenhund ist Dorela inzwischen geworden



Unser JJ schickt immer wieder Nachrichten aus seinem Zuhause:
Hallo Holger
Ich hoffe es geht dir und dem Tierschutzverein Rosenheim den Umständen entsprechend gut.
JayJay ist bzgl Epilepsie gut mit Medikamenten eingestellt und wir arbeiten ergänzend mit Bachblüten Therapie, was bisher sehr vielversprechend ist bzgl. Abstände der Anfälle.
Hier ein aktuelles Bild von JayJay.
Hund, Herrchen und bayerisches Meer
Strandbad/Steg Seebruck
LG und alles Gute
Marion,Toby und JayJay

Kater Bartl durfte erst vor ein paar Tagen ausziehen und fühlt sich schon sehr wohl:
Liebe Frau Keiser
Eine Woche ist jetzt Bartl bei uns. Er ist so ein Schatz. Wir haben sehr viel Freude mit ihm. Er ist so lieb und verschmust.




Von Labrador Leo haen wir schöne Fotos bekommen:

Gelesen 102 x Zuletzt bearbeitet am Thursday, 22 April 2021 20:17
You are here: Home Start Unser Tagebuch Mittwoch 21.04.21
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok