Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Petition gegen den Abschuß von 50 Rothirschen in Sachrang

  • Posted on:  Sunday, 23 August 2015 21:20
Im Revier Hohenaschau-Sachrang Ost unterhält der Forstbetrieb Ruhpolding bisher zwei Wildgatter. Auf etwa 4000 m² leben hier insgesamt 70 Stück Rotwild. In diesen Wildgattern werden die Tiere auch den Winter über gefüttert.
Jetzt hat der Forstbetrieb Ruhpolding beschlossen, eins der Gatter, das in die Jahre gekommen ist und saniert werden müsste, kurzerhand aufzulösen. Um Verbissschäden zu verhindern, sollen von den vorhandenen 70 Tieren zugleich 50 Stück abgeschossen werden.

Naturschützer befürchten, dass dadurch der Bestand der größten einheimischen Hirschart in diesem Gebiet so sehr ausgedünnt wird, dass sich keine natürlichen Familienverbände mehr bilden können und letztendlich der ganze Bestand gefährdet wird. Wir sind der Meinung, dass diese einheimische Wildart als Teil der natürlichen Lebensgemeinschaft in und um den Bergwald ein Recht auf das Leben in den diesen Wäldern hat

Wir unterstützen daher die Petition des Vereins Wildes Bayern e. V. , der sich für den Erhalt des Wildgatters und vor allem gegen den Abschuß von 50 der 70 hier lebenden Hirsche ausspricht!
Gelesen 1899 x Zuletzt bearbeitet am Sunday, 23 August 2015 22:24
You are here: Home Start Aktuelles Petition gegen den Abschuß von 50 Rothirschen in Sachrang
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok