•  Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Mittwoch, 07.06.2017

  • Posted on:  Mittwoch, 07 Juni 2017 22:15
Große Aufregung herrschte heute im Katzenauslauf unserer Mitarbeiterwohnung. Dass Katzen sich selber im Tierheim abgeben, sind wir ja schoin gewohnt. Dass die dann im katzensicher eingezäunten Auslauf der Mitarbeiterwohnung sitzen, ist doch eher ungewöhnlich. Trotzdem saß da heute ein unbekanntes Katzentier auf einem Baum, unter dem Baum die versammelte Riege der "Unvermittelbaren", die offenbar fest entschlossen waren, den Fremden zu verprügeln, sollte er sich irgendwann doch vom Baum runtertrauen. Unsere Mitarbeiterin hat erstmal ihre diversen Katzen eingesammelt, das fremde Katzentier traute dem Frieden aber nicht und blieb eisern auf dem Baum sitzen. Eine Katzenpflegerin stieg schließlich auf den Baum, um die arme Katze zu retten. Die Katze machte angeschts ihrer Hilfsversuche ein sehr hochmütiges Gesicht und stieg mit Würde selber und ohne Hilfe mühelos vom Baum.
Dass er oder sie unten dann aber mit dem Kescher eingefangen und in einen Quarantänekäfig verfrachtet wurde, fand das Katzentier allerdings äußerst unlustig. Den Chip konnten unsere Mitarbeiter mit Müh und Not noch auslesen, das Geschlecht festzustellen, war allerdings völlig unmöglich. Der Chip kommt aus Polen, dort ist das Tier auch registriert. Das polnische Register wird die Besitzer informieren, wir gehen daher davon aus, dass diese sich bald bei uns melden werden.
Gelesen 305 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 07 Juni 2017 22:38
Aktuelle Seite: Home Start Unser Tagebuch Mittwoch, 07.06.2017