Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Hexe hat ein neues Zuhause

  • Posted on:  Wednesday, 04 September 2019 20:53
Update: Hexe hat ein schönes neues Zuhause gefunden.

Folgenden Text haben wir erhalten:

Ich suche einen geduldigen, einfühlsamen Lebensplatz für Hexe

Hexe habe ich vor ca.7 Jahren aus einer Tierherberge zu mir geholt, um ihr ein schönes Leben ohne Zwang zu ermöglichen. Ich habe meinen Alltag stets ihren Bedürfnissen angepasst, um ihre geschundene Seele zu schonen und schützen.
Bis zur Geburt meiner Tochter war ich überzeugt davon, dass sie bei mir den wohl besten Platz gefunden hat.
Ab da hat sich Hexes Leben zunehmend verändert. Es wurde zu Hause immer lauter und trubeliger durch meinen inzwischen 20 Monate alten Wirbelwind. Ich hatte nicht ahnen können, wie sehr Hexe durch Babys bzw. Kleinkinder gestresst, genervt und überfordert ist.
Inzwischen habe ich zudem erkannt, dass ICH ihr, seit meiner Trennung, als alleinerziehende Mama, nicht mehr gerecht werde!! Sie hat es nicht verdient, über 13h warten zu müssen bis sie raus darf!!! Deshalb holt sie immer wieder meine Mama zu sich. Was leider auf Dauer nicht geht.

Einen neuen Platz für seinen Wegbegleiter zu suchen, entscheidet ein Tierrechtler wie ich es "eigentlich" bin, nicht einfach so. Aber ich sehe und spüre, dass Hexe bei mir nicht mehr glücklich ist!!!
Deshalb suche ich einen Platz, wenn ein Kind vorhanden ist, mit Mindestalter von 12 Jahren.

Nun möchte ich die 10jährige gute Seele etwas beschreiben:
Hexe kann gut mit Katzen, fährt super Auto, kann nach ausgiebigem Spaziergang auch mal 8h allein bleiben ohne Bellen. Im geschützten zu Hause fühlt sie sich eh am wohlsten. Mit anderen Hunden hat sie garkeine Probleme. Ich kann mir Hexe sehr gut als Zweithund vorstellen.
Sie darf meist ohne Leine laufen und bleibt in der Nähe, läuft aber auch super an der Leine.
Eine herzensgute Hundedame :)

Sie muss viel erlebt haben vor mir. Ihr fehlt ein Stück Pfote. Das ist nicht angeboren. Sie ist teilweise etwas unsicher. Speziell bei Männern. (Wobei sie in den 6 Jahren, die wir gemeinsam verbracht haben, nicht ein einziges Mal agressiv war!!!!Nie geschnappt hat, auch niemanden angeknurrt!!!)
Sie äußert dann ihre Unsicherheit mit Bellen.
Wenn man sie aber geschickt ablenkt (z.B. mit Leckerlies), kann man das gut umgehen, oder ziemlich schnell "beenden", indem man zügig mit ihr vorbei geht.
Im Vergleich zu Beginn, hat sich unwahrscheinlich viel getan!!
Gerade in letzter Zeit hat sich das erneut minimiert

Gelesen 566 x Zuletzt bearbeitet am Wednesday, 23 October 2019 19:18
Ebenfalls in dieser Kategorie: « Spike hat wieder ein Zuhause Pepe »
You are here: Home Tiere Private Vermittlung Hunde Hexe hat ein neues Zuhause
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok