Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Timba

  • Posted on:  Wednesday, 15 May 2019 21:10
Mischling Timba stammt aus Griechenland und lebt derzeit auf einer Pflegestelle. Dort verträgt er sich aber nicht einem der beiden eingesessenen Rüden und ist daher dringend auf der Suche nach einem Pflegeplatz.

Folgenden Vermittlungstext haben wir erhalten:
Name: Timba (span. Die Lebensfreude)
Geschlecht: Rüde, kastriert
Alter: geb. ca. 04/2010
Rasse: Mischling
Herkunftsland: Griechenland
Größe: Schulterhöhe ca. 28 cm / Gewicht ca. 16 kg
Timba wurde von mir in verwahrlostem Zustand im September 2018 übernommen und lebt bei mir zusammen mit zwei weiteren Rüden und einer Katze. Nachdem ich ihn aufgepäppelt und medizinisch versorgt habe, suche ich jetzt für ihn sein endgültiges Zuhause, idealer Weise in einem hundeerfahrenem Haushalt ohne Kinder. Timba kann als Zweithund zu einem souveränen Ersthund, mit Katzen ist er sehr gut verträglich, in seinem früheren Zuhause lebten zeitweise auch Kaninchen, mit denen er sich nach Aussage der ehemaligen Halterin gut verstand. Timba kann gut für einige Zeit alleine bleiben, geht auch bei geringer Ablenkung gut an der Leine, fährt gerne im Auto mit und ist stubenrein. Innerhalb seiner Familie ist er ein zugewandter, verkuschelter, freundlicher Rüde, der gerne etwas arbeitet, großen Spaß am Erlernen von Kunststücken
hat und der es liebt, seine Familie draußen zu begleiten. Bei Erstkontakten mit fremden Hunden und Menschen neigt Timba noch zum Vorschnellen und Abschnappen, deshalb trägt er draußen und bei Besuchern im Haus noch einen Maulkorb; gibt man ihm aber die notwendige Zeit, die Neukontakte in Ruhe kennenzulernen, ist er absolut freundlich mit ihnen. Aufgrund seines ausgeprägten  Jagdtriebes und seines überschießenden Verhaltens mit Neukontakten geht Timba aktuell an einer 5 m Schleppleine spazieren, an der er leicht zu führen ist. Timbas neues Zuhause sollte möglichst ebenerdig (ggf. Hochparterre) sein, da er aufgrund seiner Beeinträchtigungen am Bewegungsapparat möglichst keine Treppen gehen sollte. Genaue Befunde können bei Interesse an ihm selbstverständlich besprochen werden. Ein sicher eingezäunter Garten wäre ein absolutes Highlight für ihn, denn er genießt es, irgendwo zu sitzen und seine Umgebung zu beobachten.
Gelesen 378 x Zuletzt bearbeitet am Friday, 17 May 2019 21:25
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok