•  Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Dienstag 13.03.2018

  • Posted on:  Dienstag, 13 März 2018 22:27
Wieder einmal haben wir ein tragisches Schicksal hautnah mitbekommen. Katzendame Minnie ist bereits 15 Jahre alt und hat immer in einem liebevollen Zuhause gelebt. Jetzt ist ihre Besitzerin richtig schwer erkrankt und musste sofort ins Krankenhaus. Auch nach ihrer Entlassung wird sie sich lange nicht mehr um Minnie kümmern können. Ein Bekannter hat Minnie daher heute zu uns gebracht, Minnie ist eine Wohnungskatze, die ab und zu auch raus duirfte. Nach den Angaben des Überbringers war sie aber immer nur wenige Minuten draußen, wir denken daher, dass Minnie auch als Wohnungskatze mit gesichertem Balkon oder einer anderen Möglichkeit, sich die Sonne auf den Pelz scheinen zu lassen, durchaus glücklich werden könnte. Am Rücken hat Minnie ein Ekzem, dessen Ursache noch nicht geklärt ist, wir werden das aber untersuchen und behandeln lassen. Momentan ist Minnie mit der Veränderung ihrer Lebensumstände absolut nicht einverstanden und entsprechend schlecht gelaunt, wir hoffen aber wie bei allen unseren älteren und bisher verwöhnten Katzen darauf, dass sich Liebhaber finden, die eine eigenwillige ältere Dame schon vor ihrem Einzug ins Katzenhaus zu sich nehmen würden. 

Zum zweiten Mal ausziehen durfte Katzendame Feli. Auch Feli ist eine schon etwas ältere und entsprechen eigenwillige Katzendame. Ihre erste Vermittlung auf einen eigentlich richtig tollen Platz scheiterte, weil Feli vor dem Rollstuhl ihrer neuen Besitzerin panische Angst hatte und schließlich sogar das Fressen verweigerte. Da Futterverweigerung bei älteren Katzen schnell zu Orgsnversagen führen kann, wurde Feli an uns zurücklgegeben. Ein junges Pärchen verliebte sich jetzt in die Seniorin, da es ihre erste Katze war, waren die beiden gezielt auf der Suche nach einer Katze mit gefestigtem Charakter. Da Feli sehr menschenbezogen und verschmust ist, dürfte sie für die beiden genau richtig sein, Ihrem eigenwilligen Charakter kommt der Platz als Einzelprinzessin auch sehr entgegen. Wir hoffen auf ein Happy End für die eigenwillige Seniorin und drücken die Daumen, dass im neuen Zuhause alles zu ihrer Zufriedenheit ist!



Ein Kater wurde in Bernau gefunden und zunächst zu einem ortsansässigen Tierarzt gebracht. Da die Kostenfrage zunächst umstritten war, wurde der Kater an einen Rosenheimer Tierarzt, mit dem wir zusammenarbeiten, weitergeleitet. Der arme Kater war so dehydriert, dass man ihm nichtmal Blut abnehmen konnte. Ein fetter Abszess am Ohr war voller Eiter, mitterweile ist der Abszess behandelt, der Kater hat Infusionen bekommen und befindet sich deutliich auf dem Weg der Besserung.




Schöne Bilder haben wir von unserer Apanachi bekommen, die mittlerweile 6,5 kg wiegt!
Gelesen 332 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 14 März 2018 18:04
Aktuelle Seite: Home Start Unser Tagebuch Dienstag 13.03.2018

We use cookies to optimise site functionality and give you the best possible experience. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk