•  Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Freitag 02.03.2018

  • Posted on:  Freitag, 02 März 2018 22:08
In ganz ganz vielen Facebookkommentaren hören wir Unverständnis dafür, dass jemand ein Tier abgeben muss. Unsere Mitarbeiter bekommen aber immer wieder mit, welche Schicksalsschläge Menschen treffen können und wie oft man zu Dingen gezwungen ist, die man nicht vorhersehen konnte. Der extremste Fall ist natürlich der Tod eines Angehörigen. Dieses Mal wurden wir zu Hilfe gerufen, weil eine alte Dame verstorben ist und bei der Räumung der Wohnung ein Käfig mit einem Meerschweinchen entdeckt wurde. Das Meerschweinchen ist ein etwa zwei bis drei Jahre altes Mädchen, das von uns jetzt auf den Namen Tweety getauft wurde. Bei uns kann es zur Ruhe kommen und auf die Suche nach einem liebevollen neuen Zuhause gehen.

So einige Katzen durften heute ausziehen. Der 9 Monate alte Stanley ist ein kleines Powerpaket, das vor Temperament nur so strotzt. Stanley durfte heute nach Kiefersfelden zu einer sehr netten Familie mit tierlieben Kindern ziehen und wird sicher auch kein Problem haben, wenn die Kinder nicht immer nur vorsichtig und rücksichtsvoll sind. Stanley ist Einzelkatze, in der Nachbarschaft leben aber jede Menge Katzen die mit ihm spielen können. Nachbarskatzen haben den Vorteil, dass sie heimgehen können, wenn Stanley zu wild wird, sind also wahrscheinlich wirklich besser geeignet als Spielkameraden im eigenen Zuhause. Wir freuen uns sehr für unseren kleinen Wildfang und wünschen viel Freude an dem temperamentvollen Katerchen.

Ebenfalls vermittelt wurde Kater Vito. Vito war bereits einmal vermittelt, kränkelte aber an seinem neuen Platz immer wieder. Die neue Besitzerin konnte sich die Tierarztkosten nicht mehr leisten und war auch mit den Fahrten überfordert, weshalb sie Vito zu uns zurück brachte. Mittlerweile ist Vito deutlich stabiler, er durfte heute in ein schönes ruhiges Zuhause nach Oberaudorf zu einer netten Dame ziehen. Dort sind keine Artgenossen, in der ruhigen Wohnsiedlung kann Vito nach der Eingewöhnung auch spazierengehen. Wir hofhen sehr, dass sich Vito in dieser weitgehend streßfreien Umgebung wohlfühlen und auch keine Krankheitssymptome mehr zeigen wird.


Die letzte die heute ausziehen durfte, war Katzendame Hanni. Hanni war zusammen mit ihrem Gefährten Pauli bei uns abgegeben worden, weil die beiden mit dem Baby in der Familie massive Probleme hatten. Im Tierheim zeigte sich recht bald, dass auch die beiden sich sehr wenig zu sagen hatten. Die beiden konnten daher getrennt vermittelt werden, Hanni durfte heute nach Rosenheim zu einem netten Paar ziehen und wird es wohl eher genießen, jetzt verwöhnte Prinzessin zu sein.




Wie immer haben wir aber auch heute ein nachrückende Fundkatze bekommen. Die hübsche Katzendame trieb sich mehrere Stunden in Bad Aibling an der Ghersburgstr. herum. Als sie schließlich beschloß, sich mitten auf die Straße zu setzen, wurde den Findern das ganze zu heiß, weshalb sie die Katze zu uns gebracht haben.
Gelesen 327 mal Letzte Änderung am Samstag, 03 März 2018 13:52
Aktuelle Seite: Home Start Unser Tagebuch Freitag 02.03.2018

We use cookies to optimise site functionality and give you the best possible experience. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk