•  Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Mittwoch 07.02.2018

  • Posted on:  Mittwoch, 07 Februar 2018 22:12
Gleich fünf junge Meerschweinchenbuben wurden gestern bei uns abgegeben. Der ursprüngliche Besitzer ist zurück nach Italien und hat sie bei einer Bekannten gelassen. Die hat jetzt eine schwere Allergie entwickelt und die Buben deshalb zu uns gebracht. Die Jungs sind etwa ein halbes Jahr alt und noch nicht kastriert. Allzuviel betüttelt wurden sie wohl eher nicht, da sie sehr scheu sind und bei der Annäherung von Menschen erst mal in Panik verfallen. Bei uns werden sie aber sicher bald lernen, dass die Anwesenheit von Menschen Futter und Streicheleinheiten mit sich bringt und dann sicher bald ruhiger werden.



Schöne Nachrichten haben wir von zwei anderen Meerschweinchen, die vor kurzem bei uns ausziehen durften:
Hallo liebes Tierheim-Team, hallo Frau Klein!
Hier schreibt Feli – eines der beiden braun-roten Meerschweinchen die vorletzten am Samstag aus dem Tierheim ausziehen durften...
Ich dachte ich melde mich mal bei euch und erzähle euch, wie es uns ergangen ist. Da mein Bruder/Partner (Red) beschäftigt ist am Gitter schöne Augen zu machen, habe ich das mal übernommen...
Also wie gesagt ich bin Feli, bzw. mein neuer Name ist Almendra. Das ist spanisch und heißt Mandel. Sehr passend dazu heißt Red jetzt Amaretto (der wird ja bekanntlich aus Mandeln gemacht); wir passen also auch namentlich zusammen.
Im Übrigen sehen wir uns gar nicht so ähnlich; wenn man ganz genau hinschaut, sieht man, dass mein Fell einen ganzen Braunton heller ist, als das von Amaretto. Okay zugegeben, wenn wir alleine in einem dunklen Häuschen sitzen hilft dass wenig... erwischt. Aber man kann uns schon unterscheiden wenn man sich Mühe gibt...
Am Samstag haben wir nach der Ankunft die anderen beiden kennengelernt. Souflée (beige und der Name ist Programm mit langen aufgeplusterten Haaren) und Toffifee (ein dreifarbiges Glatthaarschweinchen). Beide stammen aus dem Tierheim in Neuburg an der Donau und wurden ganz genauso wie wir wegen Umzug abgegeben. Schicksal verbindet... Die beiden wohnen nun schon seit zwei Jahren bei unserem Oberfrauchen...
... leider haben sie uns das am Samstag auch ziemlich spüren lassen...
Ich verstehe mich mit Amaretto ja blendend; aber mit den anderen Beiden... oh je... da habe ich ziemlich gerauft und gezankt wenn ich ganz ehrlich bin.
Und die Toffifee; die ist ein freches Weibstück. Ich sag euch mal was: die hat Amaretto in die Schnauze gebissen; der Arme... naja das heilt schon wieder (er bekommt eine Salbe) und vielleicht kann man uns dann auch auseinanderhalten.
Naja wie soll ich sagen: wir waren irgendwie alle vier etwas kratzbürstig unterwegs. Das Ergebnis ist, dass wir jetzt eine Woche im Gehege getrennt sitzen; also jeder hat sein eigenes kleines Gehege; aber am Gitter können wir uns alle sehen, beriechen und kommunizieren... und schöne Augen machen...
Ja auch Toffifee und Souflee müssen getrennt sitzen, die haben sich nämlich dann auch gerauft – warum? - das wüsste ich auch gerne...
Naja und nächstes Wochenende gibt es dann einen neuen Versuch; das Frauchen hat gesagt auf neutralem Terrain (keine Ahnung was das ist), ich hoffe dazu zählt auch ein großer Salatkopf....
So jetzt seid ihr erst einmal auf dem neuesten Stand; achso ja was ich noch vergessen habe: abends gibt es öfter therapeutische Schmuseeinheiten (immer einer von uns beiden Neuen mit einem von den beiden anderen). Ja gemeinsam beim Kraulen entspannen klappt schon ganz gut!
Ich melde mich wieder wenn es was neues gibt!
Achja, Frau Klein: ich soll noch eine ganz wichtige Nachricht an Sie weitergeben: die etwas schwierige Häsin die sie in die Nähe von Heidelberg vermittelt haben ist seit letztem Wochenende frisch verliebt und verheiratet!!! Es hat geklappt! Jetzt sind sie ein Traumpaar!
Liebe Grüße. Eure Almendra (ehemals Feli)

Aus dem Katzenhaus durften Susi und Snoopy ausziehen, die sehr aneinander hängen und daher unbedingt zusammenbleiben sollten. Die beiden stammen aus einer Gruppe von 6 Katzen, die zusammen als Wohnungskatzen bei uns abgegeben worden waren. Da aber einige aus der Gruppe in der wohnung extrem unsauber waren und deshalb auch wieder zu uns zurückgegeben wurden, haben wir Susi und Snoopy gleich als Freigänger vermittelt. Da sie keine Straßenerfahrung haben, musste für sie natürlich eine sehr ruhige Verkehrslage gefunden werden. Die neuen Besitzer leben richtig schön draußen im Grünen, zur Familie gehören schon zwei weitere recht sozialverträgliche Katzen. Auch dass Snoopy ganz und gar nicht gesund ist, hat die neuen Besitzer nicht gestört, weitere Behandlungen werden übernommen. Wir freuen uns sehr, dass wieder einmal zwei unserer Sorgenkinder ein gutes Zuhause gefunden haben und hoffen, dass die neuen Besitzer noch lange Freunde an den beiden haben werden.

Gefreut haben wir uns über ein Happy End der ganz besonderen Art. Gestern abend bekamen wir den Anruf eines Herrn dem eine Katze zugelaufen war, die er uns bringen wollte. Unsere Mitarbeiterin am Notruftelefon bat den Herrn, mit der Katze zu einem Tierarzt zu fahren und nachsehen zu lassen, ob die Katze vielleicht gechipt ist. In der Tierarztpraxis Dr. Fricke nahm sich jemand trotz der späten Stunde noch die Zeit, das Chiplesegerät zu zücken und nachzusehen. Die Katze war nicht nur gechipt und registriert, es stellte sich heraus, dass Kater Romeo bereits seit zwei Jahren (!) vermisst gemeldet war, auch auf unseren Seiten war er als vermisst eingestellt! Die Besitzer waren überglücklich, ihren Romeo nach fast zwei Jahren zurück zu bekommen und haben ihn auch gleich abgeholt. Wir freuen uns sehr, dass eine Katze nach so langer Zeit wieder zu ihren Besitzern zurück gebracht werden konnte und können allen Tierbesitzern nur ganz dringen raten, ihre Lieblinge chippen und bei Tasso registrieren zu lassen, damit es noch mehr solche Happy Ends geben kann!
Gelesen 213 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 07 Februar 2018 23:13
Aktuelle Seite: Home Start Unser Tagebuch Mittwoch 07.02.2018