•  Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Freitag 02.02.2018

  • Posted on:  Freitag, 02 Februar 2018 21:39
Die Geschwister Lola und Lenny gehören zusammen mit dem erblindeten Stevie/Louie, von dem wir immer wieder tolle Nachrichten bekommen, zu den schlimmsten Schnupfenopfern, die letztes Jahr zu uns gebracht wurden. Herpesviren und Chlamydien haben bei beiden die Augen extrem geschädigt, Lola musste eins entnommen werden. Auch das zweite Auge ist nicht gesund, es hat Verklebungen, die die Sehfähigkeit stark einschränken, einmal wurde Lola operiert, eine zweite Operation steht noch an. Bei Lenny ist ein Auge getrübt, bei dem anderen ist die Nickhaut mit dem Oberlid verwachsen und muss ebenfalls noch operiert werden. Paten von zweien unserer unvermittelbaren Katzen haben sich jetzt in die beiden verliebt und sind fest entschlossen, alle weiteren Behandlungen in eigener Verantwortung durchführen zu lassen.
Die neuen Besitzer wohnen in der Nähe einer vielbefahrenen Straße, es kommt ihnen also sogar eher entgegen, dass die beiden natürlich nicht nach draußen gelassen werden können. Wir sind überglücklich, wieder einmal zwei Sorgenkinder, deren Vermittlungschancen eher schlecht standen, gut untergebracht zu haben und danken den neuen Besitzern, die sich nicht daran stören, dass ihre neuen Familienmitglieder keine gesunden und wunderschönen vorzeigbaren Katzen sind! Wobei sie ja in den Augen ihrer neuen Besitzer durchaus wunderschön und vorzeigbar zu sein scheinen!

Wir wussten gar nicht, dass unser Knut Mundart spricht, aber man lernt ja nie aus. Knut hat uns einen wunderschönen Bericht aus seinem neuen Zuhause geschickt:
Hallo liebes Tierheim,
Bin jetzt seit 5 Tagen daheim. Wie ihr seht, war i beim Boda. Hob sovui Knoten im Fell gehabt, das es des braucht hat.  Jetzt schau i aus wia a junger Kerl und i find mi richtig schee. Ums Eck bei uns is da Happinger See und i war scho bis zum Bauch drin. Mehr darf i no net, weils kalt is. Danach kommt glei a supa Mauswiesn mit vielen Löchern. I darf meistens ohne Leine gehen, weil i so brav bin. Ich liebe hier alle kleinen Hund, egal ob Dirndl oder Bua. Bei de grossen mog i allerdings nur die Madl bisher. Aber vielleicht werd des ja noch.
Danke ihr lieben Leut im Tierheim, dasd euch so gut um mi gekümmert habts.
Machts weiter so, vielleicht hot mei Freundin, die Flocke a so a Glück wia i.
Servus euer Knut

Schöne Nachrichten haben wir auch von unserer Stella bekommen, die wie so viele Listenhunde ein absolut lieber freundlicher und verträglicher Hund ist:
Hallo, erinnert ihr euch noch an Stella, den Welpen, mittlerweile eine staatliche Listenhunddame? Anbei ein paar Fotos, die hat sich prächtig entwickelt, ist eine freundliche, verschmuste, anhängliche Traumhündin. BHvT Prüfung bestanden, alles in Ordnung!

Gelesen 318 mal Letzte Änderung am Freitag, 02 Februar 2018 22:17
Aktuelle Seite: Home Start Unser Tagebuch Freitag 02.02.2018