•  Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Samstag 04.11.2017

  • Posted on:  Samstag, 04 November 2017 21:51
Zwei weitere Kaninchen durften die Kleintierabteilung verlassen. Ducky ist der Sohn von Pimkie, die auch in diesen Tagen ausziehen durfte und seine neue Gefährtin Mucki wurde im Tierheim abgegeben, weil ihre Besitzerin mit ihrem eigenen Leben nicht mehr richtig zurechtkam. Bei uns haben die beiden getrennt gelebt, ein junges Pärchen hat sich die beiden ausgesucht und sie zu sich genommen. Die Vergesellschaftung läuft bereits recht vielversprechend, die beiden scheinen sich ganz gut zusammenzuraufen. Ihre neuen Besitzer haben ein richtig tolles Innengehege gebaut, unter Aufsicht dürfen die beiden auch die ganze Wohnung erkunden.



Von Duckies Mutter Pimkie haben wir tolle Nachrichten und schöne Fotos bekommen. Auf den Bildern sieht man auch, wie man teilweise mit ganz einfachen Mitteln tolle Spiel- und Versteckmöglichkeiten für die Hoppler schaffen kann. Nachahmung wird dringend empfohlen!
Hallo Frau Klein,
ein erster Zwischenbericht von der Pimpkie. Seit 4 Stunden sind sie und mein Schnubbl jetzt zusammen in Wohnzimmer. Es gibt bis jetzt keine Auseinandersetzung. Ein bisschen wird geschüffelt, ansonsten erkundet sie unermüdlich alle Verstecke, ist sehr, sehr neugierig, total gut drauf, frisst und mümmelt permanent und legt sich zwischendurch vollkommen entspannt hin und ruht sich aus.
Mein Schnubbl hat sich noch gar nicht aus dem offenen Stall heraus getraut, nur wenn sie ihm zu nahe kommt, staubt er sie wieder raus. Aber nicht bösartig, sie ist nur sehr vorsichtig, wenn er sich schnell bewegt und hoppelt dann schnell wieder raus. Eine echte Konfrontation hat es noch gar nicht gegeben.
Aber beide fressen, es gibt genug andere Verstecke und Röhren und Schachteln und bin eine zweite Toilette für sie. Zwei Futterplätze usw. Sie scheint sehr munter und glücklich zu sein.
Viele Grüße

Bei uns kommen immer wieder Besucher vorbei, die uns kleinere oder größere Spenden vorbeibringen. Am allermeisten freuen wir uns aber immer wieder, wenn junge Gäste sich im Tierschutz engagieren und uns unterstützen. Die 11-jährige Angelina war vor kurzem mit ihrer Schulklasse bei uns zu Besuch. Führung und Informationen über das Tierheim haben sie so sehr beindruckt, dass sie sofort ihr ganzes Taschengeld für uns gespart hat. Heute hat sie zusammen mit ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwestern stolze 25 Euro vorbeigebracht. Unseren Krümel kannte sie ja noch vom Besuch mit der Schulklasse, der hat sich riesig gefreut sie wiederzusehen und hat sich gleich mal richtig durchknuddeln lassen. Als Dankeschön für die Spende bekam dann die ganze Familie noch eine Exklusiv-Führung durchs Tierheim. Für Angelina ist das Thema Tierheim damit aber noch lange nicht erledigt: Ihr Berufswunsch ist, irgendwann einmal ein Tierheim zu leiten! Bei so viel Engagement sind wir uns sicher, dass sie das auch erreichen wird! Vielen Dank Angelina, du bist eine tolle Tierschützerin, wir freuen uns riesig über deine Unterstützung und hoffen, dass du uns viele Jahre treu bleiben wirst!
Gelesen 216 mal Letzte Änderung am Samstag, 04 November 2017 22:48
Aktuelle Seite: Home Start Unser Tagebuch Samstag 04.11.2017