•  Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Samstag 05.08.2017

  • Posted on:  Samstag, 05 August 2017 23:03
Ausziehen durfte Katzendame Amelia. Amelia ist eine etwas eigenwillige Katzendame, vor allem mit Artgenossen möchte sie eigentlich nichts zu tun haben. Amelias neue Besitzerin ist recht katzenerfahren, sie wird also mit Amelias Eigenheiten bestens zurechtkommen. Da Amelia ansonsten eine recht schmusige und menschenbezogene Katzendame ist, steht einem harmonischen Zusammenleben nichts im Weg. Die hübsche Katzendame wird in Wasserburg leben und darf nach der Eingewöhnung auch die Umgebung durchstreifen. Wir freuen uns sehr für Amelia und wünschen viel Freude an der liebenswerten Katzendame.





Der Nachschub geht uns aber sicher nicht aus. Gleich drei Fundkatzen wurden heute zu uns gebracht. Die erste war eine kleine Katze, die gestern in Wasserburg auf dem Nachtflohmarkt gefunden wurde. Die kleine Dame war überhitzt und völlig dehydriert und hat bei den Findern erstmal getrunken, getrunken, getrunken. Die Katzen der Finder waren aber von dem Familienzuwachs nicht begeistert, weshalb sie zu uns gebracht wurde. Die kleine Katzendame ist weder tätowiert noch gechipt, sieht aber sehr gepflegt aus. Wir gehen daher davon aus, dass sie sich einfach nur verirrt hat und hoffen, dass die Besitzer sich bei uns melden.






Die nächste Fundkatze war noch kleiner, das winzige Knäuel dürfte maximal sechs Wochen alt sein und damit viel zu klein, um allein unterwegs zu sein. Das winzige Mädel war mutterseelenallein an der A93 in Kiefersfelden unterwegs und wurde von der Bundespolizei eingesammelt und bei uns abgeliefert. Diese Fundkatze hatte auch jede Menge Zecken und ist natürlich noch nicht gekennzeichnet. Bei ihr gehen wir eher davon aus, dass sie keine Besitzer haben dürfte, sondern eins der vielen Kätzchen ist, die auf Bauernhöfen oder von anderen mehr oder weniger verwilderten Katzen geboren werden und um die sich nie wirklich jemand kümmert.




Die letzte Fundkatze war dann eine Perserkatze, vermutlich weiblich, die sehr abgemagert ist. Die Katze wurde uns gegen 22 Uhr gemeldet, sie ist eher klein und sehr verfilzt, scheint aber nicht mehr die Jüngste zu sein. Es kann also sein, dass ihr Zustand einfach nur altersbedingt ist. Gefunden wurde sie, als sie eher apathisch unter einem Auto saß, auch hier kann es sein, dass ihr altersbedingt die Hitze zu schaffen macht. Bei uns kann sie sich jedenfalls erstmal erholen und hat natürlich auch bei ihrer Ankunft gleich die obligatorische Brotzeit bekommen.




Tolle Nachrichten haben wir von unserem Barney bekommen. Barney war seinerzeit von der Besitzerin in Kroatien völlig unüberlegt gekauft worden und wurde bei uns abgegeben, weil er sofort den vorhandenen Chihuahua fressen wollte. In seinem neuen Zuhause ist Barney zum absoluten Traumhund mutiert und verträgt sich auch bestens mit anderen Hunden. Neuerdings hat der Chihuahua-fressende Barney drei Mitbewohner - Chihuahuas die er toll findet und mit denen er sich bestens verträgt. Barney ist also wieder einmal unser Musterschüler und Streber, der zeigt, dass Hunde einfach das passende Zuhause bei den richtigen Menschen brauchen, um richtig tolle Hunde zu sein!
Gelesen 272 mal Letzte Änderung am Sonntag, 06 August 2017 00:16
Aktuelle Seite: Home Start Unser Tagebuch Samstag 05.08.2017