•  Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Dienstag 11.07.2017

  • Posted on:  Dienstag, 11 Juli 2017 21:51
Über 100 Meerschweinchen mussten wir bei einem Messinotfall in Rott aufnehmen. Viele wurden von anderen Vereinen übernommen, eine erkleckliche Anzahl konnten wir selber vermitteln. Natürlich war die absolute Mehrzahl der weiblichen Tier auxh tragend. Als vorletztes Meerschweinchen aus diesem Notfall lebte Sandy noch bei uns. die ebenfalls schwanger war und drei Kinder zur Welt brachte. Die Kinder sind längst vermittelt, Sansy ist aus unerfindlichen Gründen übrig geblieben.
Der andere große Notfall, mit dem wir einige Zeit immer wieder kämpfen mussten, waren die in Schachteln an bushaltestellen ausgesetzten Meerschweinchen. Seit einiger Zeit ist da zu unserer Erleichterung nichts mehr vorgekommen, wir hoffen dass das auch so bleibt. Eines dieser Schachtelmeerschweinchen war der extrem schüchterne und ängstliche Kunibert, der ein sehr schönes Zuhause gefunden hatte. Dort lebte eine sehr selbstbewusste und soziale Meerschweinchendame bei ihm, die ihm Halt gab und ihm regelmäßig Mut machte, wenn er sich wieder einmal fürchtete. Leider ist seine Herzdame jetzt altersbedingt verstorben, seitdem verkriecht sich Kunibert angsterfüllt in seinem Häuschen und fürchtet sich vor der großen weiten Welt, die ihm allzu gruslig erscheint. Auch sein fröhliches Meerschweinchenpfeifen ist völlig verstummt, Kunibert sitzt in seinem Häuschen und schweigt vor sich hin. Die selbstbewusste und fröhliche Sandy sollte eigentlich geeignet sein, Kunibert wieder mehr Lebensmut zu vermitteln und ihn auch wieder dazu zu bringen, sich in die große böse Welt rauszutrauen.
Wir drücken ganz fest die Daumen, dass die unerschrockene Sandy einen guten Einfluß auf Kunibert hat und ihm wieder ein wenig Lebensmut vermitteln kann!
Gelesen 241 mal Letzte Änderung am Dienstag, 11 Juli 2017 22:03
Aktuelle Seite: Home Start Unser Tagebuch Dienstag 11.07.2017