•  Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Samstag 08.07.2017

  • Posted on:  Samstag, 08 Juli 2017 22:59
Manchmal müssen unsere Mitarbeiter schon sehr mit sich kämpfen, um ruhig zu bleiben. Eine Fundkatze wurde uns aus Söchtenau gemeldet. Sie hielt sich wohl seit drei Tagen bei den Findern auf und maunzte lautstark. Die Finder haben sie auch gar nicht gefüttert, jedenfalls nicht gleich am Anfang und eigentlich nur weil sie so geschrieen hat und überhaupt ist sie ja auch schrecklich mager! Die Katze wollte jedenfalls nicht mehr gehen, die Finder können und wollen sie aber nicht behalten. Bei dem Anruf bei uns stellte sich heraus, dass die Katze eine leider nicht mehr gut lesbare Tätowierung hat und ein Flohhalsband trägt. Unsere Mitarbeiterin bat daher die Finder, in der Nachbarschaft herumzufragen, möglichst auch Zettel aufzuhängen und uns ein Foto mit allen wichtigen Angaben zu schicken, damit wir auf Facebook die Besitzer suchen können.
Foto kam keins, dafür rief wenig später die Tierarztpraxis Dr. Schiele an. Sie hätten da eine Fundkatze aus Söchtenau gebracht bekommen, die Katze habe ein schlecht lesbares Tattoo und trage ein Flohhalsband. Die Katze sei kerngesund, vielleicht ein wenig übergewichtig, aber sonst gebe es keinen Grund, sie beim Tierarzt zu lassen. Unsere Mitarbeiter haben die Katze also doch zu uns geholt, bei uns sitzt sie jetzt in der Quarantäne und Katze und Mitarbeiter hoffen ganz fest, dass die Besitzer sich bei uns melden!

Ebenfalls gebracht wurde uns ein Kanarienvogel, Der Vogel ist bereits am 15.06.2017 entkräftet auf dem Balkon der Finder gelandet, die haben den Fund an die Gemeinde gemeldet. Eigentlich hätten wir auch eine Fundanzeige bekommen sollen, keider hat das irgendwie nicht geklappt. Die Finder haben den Vogel vorerst behalten, da ein Kanarienvogel aber nicht auf Dauer allein leben soll, haben sie ihn jetzt zu uns gebracht. Wir hoffen jetzt, dass die Besitzer sich doch noch melden, wenn nicht, werden wir ein Zuhause mit Voliere und Artgenossen für den einsamen Vogel suchen.
Gelesen 299 mal Letzte Änderung am Samstag, 08 Juli 2017 23:34
Aktuelle Seite: Home Start Unser Tagebuch Samstag 08.07.2017