•  Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Mittwoch, 14.062017

  • Posted on:  Mittwoch, 14 Juni 2017 22:48
Nur wenige Wochen ist es her, dass wir vor unserem reichlich geleerten Katzenhaus standen und dachten, wir wären für den zu erwartenden Ansturm an KatzenBabys gut gerüstet. In diesem wenigen Wochen hat uns wieder einmal ein Ansturm überrollt, der uns daran zweifeln lässt, dass die vielen Aufrufe, die Katzen kastrieren zu lassen, überhaupt irgendjemanden erreicht haben. Unser Katzenhaus hat zwar jede Menge freie Plätze, leider müssen die vielen Findlinge aber alle erst mal in Quarantäne. Da wurde mittlerweile alles, was nicht unbedingt lebensnotwendig ist wie Schreibtische oder Büroschränke rausgeräumt, Betreten ist für etwas breiter gebaute Mitarbeiter fast unmöglich geworden und jeder freie Zentimeter ist mit kleinen Gehegen vollgestellt. Von allen Seiten mauzen kleine Kätzchen, die die Flasche haben wollen, ihren Futternapf umgeworfen haben und eine neue Füllung wünschen, die unbedingt mit unseren Pflegern ein wenig kuscheln oder spielen wollen und was kleine Katzenkinder sonst so an Wünschen haben. Zwei weitere Pfleglinge hat heute ein sehr tierlieber Mann zwischen Fischbach und Kirnstein gefunden. Erst beobachtete er die beiden eher scheuen Babys in der vergeblichen Hoffnung, dass die Mutter doch noch auftauchen würde, dann fing er die beiden ein, was ncht ohne den einen oder anderen Kratzer abging und hat sie dann auch noch brav bei uns abgeliefert. Wir danken dem tierlieben Herrn sehr für diesen engagierten Einsatz! Die beiden Findlinge sind Spuckfauchis, also Kinder einer verwilderten Mutter, mit ihren geschätzten 5 Wochen aber noch jung genug um zu lernen, dass Menschen gar nicht so schrecklich sind. Bei uns werden die beiden Kleinen jetzt nicht nur aufgepäppelt, sondern auch mit Hingabe betüttelt, damit sie vergessen was ihre wilde Mama ihnen beigebracht hat.

Vor einigen Tagen war ein Kater im Katzenauslauf unserer Mitarbeiterin gesessen, der einen polnischen Chip hatte und auch in Polen registriert worden war. Ein paar Tage hat es gedauert, aber das polnische Register hat tatsächlich die Besiter ausfindig machen können und informiert. Heute waren die Besitzer, die in Happing leben und auch nicht allzuviel Deutsch verstehen, dann bei uns um den Kater abzuholen. Der Kater, der seit einer Woche allen Mitarbeitern, die seinem Käfig zu nahe kamen, angedroht hatte, sie sofort grausamst zu töten, mutierte angesichts seines Frauchens innerhalb von Sekunden zum heftigst schnurrenden Superschmuser, der sich bei seinem heißgeliebten Frauchen sofort in die Arme kuschelte. Die Familie, die plante, morgen nach Polen zurückzukehren, war völlig verzweifelt, weil der Kater ausgerechnet jetzt verschwunden war. Der Verdacht liegt natürlich nahe, dass übelmeinende Nachbarn den Kater bei uns über den Zaun geworfen haben, wir sind daher recht froh, dass die Familie samt Kater Lulek jetzt zurück nach Polen fährt und Lulek keine Gefahr mehr läuft, an schlimmere Orte verbracht zu werden.


Auch bei den Schildkröten waren wir vor wenigen Tagen noch verwundert, dass dieses Jahr so gar keine Schildkröten gemeldet wurden und jetzt geht es Schlag auf Schlag. Innerhalb weniger Tage wurde in Neubeuern jetzt die zweite Griechische Landschildkröte gefunden. Wohl um Kosten zu sparen, hat die Gemeinde sie bie Schildkrötenbesitzern untergebracht. Wir sind da etwas zwispältig. Die Schildkrötenbesitzer, die den Kleinen aufgenommen haben, haben zwei wunderschöne große und schon ältere Schildkröten. Der Kleine wurde einfach dazugesetzt, eine tierärztliche Untersuchung erfolgte nicht. Nun ist bei Landschildkröten ein Herpesvirus sehr verbreitet, dieser Virus ist tödlich und kann ganze Bestände vernichten, wir würden daher nie eine ungetestete Schildkröte zu gesunden Schildkröten setzen. Andererseits sollten Leute, die so wunderschöne große gesunde Schildkröten haben, auch wissen, was sie tun, sonst wären die Schildkröten bei ihnen nicht so alt geworden. Vielleicht sind wir da auch ein wenig zu hysterisch, die große Erfahrung mit Landschildkröten haben wir ja auch wieder nicht....

Von unserem Katzenmädchen Nicky haben wir tolle Nachrichten bekommen:
Lb Hanni
die Nicky ist so megasüss wir sind alle sehr glücklich mit ihr! Bitte sag deiner netten kollegin auch ganz liebe Grüße es ist alles bestens. Sie ist zuckersüß und überhaupt nicht verwöhnt Auch mit unserem Kater geht es gut keine Probleme ! Sie ist sehr schmusig und anhänglich will dauernd auf den Schoß ich esse mit einer Hand, am liebsten will sie auf den Arm oder Schulter und schmust sich an den Hals. Sehr gerne ist sie draußen aber nicht weit weg immer in der Nähe und kommt wenn wir sie rufen. Mäuse bringt sie auch heim die teilt sie aber nicht mit uns, also alles bestens ! Hoffe dir gehts auch gut und besonders deinem kleinen Katerle ,
Lb Grüße von uns allen

Auch Cosima hat ein Zuhause gefunden, in dem sie sich so richtig wohlfühlt:
Liebes Tierheimteam,
im Februar ist Cosima bei uns eingezogen, eine eher unscheinbare 2-jährige. Zumindest hat sie sich im Katzenhaus nicht gerade in den Vordergrund geschoben, weshalb sie wohl so lange darauf warten musste auf ein Zuhause. Auch ich hätte sie wohl übersehen, wenn Sie mir Cosima nicht ans Herz gelegt hätten. Sie hat von Anfang an viel Leben eingebracht und alle um ihr kleines weißes Pfötchen gewickelt. Auch der bereits im Haus wohnende Kater konnte ihrem Charme nicht widerstehen. Bei schönen Wetter sitzen sie jetzt gemeinsam draußen um die Sterne am Himmel zu betrachten. Zumindest macht es den Eindruck, denn als Zeichen seiner Zuneigung bringt er ihr ab und an ein Mäuschen zum spielen und schaut ihr ganz entspann zu. Gefressen wird es dann aber von ihm und auch erst wenn sie wirklich kein Interesse mehr hat -sie kann es ja leider nicht zerbeißen. Cosima ist auf jeden Fall angekommen ihr sonniges und liebenswertes Gemüt tut allen gut.
Ihnen weiterhin viel Erfolg bei der Vermittlung und allen Tieren gute Plätze.
herzliche Grüße von Cosima und mir

Und unsere Frohnatur Iago hat ein schönes Foto geschickt:
Hallo, 
Kennt ihr diesen Checker noch.
LG


Gelesen 285 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 15 Juni 2017 01:03
Aktuelle Seite: Home Start Unser Tagebuch Mittwoch, 14.062017