•  Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Mittwoch 12.04.2017

  • Posted on:  Mittwoch, 12 April 2017 22:01
Vor einigen Tagen durfte Fundwelli Willi eine weite Reise in sein neues Zuhause antreten. Jezt haben wir wunderschöne Fotos bekommen, die zeigen, dass Willi in das absolute Wellensittich-Paradies ziehen durfte:
Hallo Frau Klein,
Anbei nun mal endlich ein paar der versprochenen Bilder :) ich werde aber weiter knipsen, es ist gar nicht so einfach mit dem Federvieh.. naja.
Nun aber zum Wichtigsten: Willi alias Ignaz Flötzinger. Er macht sich super! Nachdem er anfänglich doch ziemlich überwältigt war von den ganzen Eindrücken, macht er jetzt langsam richtig mit. Anfang letzter Woche wurde er schon morgens um 6.30 Uhr beim Öffnen des Rolladens derart heftig von Welli Charlie (Mr. Wonderful) angeflirtet, er wusste kaum wie ihm geschieht und hat nur verdutzt geschaut und stillgehalten als Charlie mit vollem Einsatz auf in eingebalzt hat.. haha, das war ein herrliches Bild! Er fliegt jetzt schon recht gut- ok, es klingt immer noch, als würde eine große dicke Taube durchs Zimmer flattern, aber er kommt doch schon am Stück von einem Ende vom Zimmer zum anderen. Langsam mischt er sich auch von sich aus ins Geschehen und setzt sich am liebsten zum Rentnertrüppchen (die Helgas, Helge und Charlie) und beobachtet sie. Bei Gelegenheit versuche ich mal ein Video zu machen, er sitzt dabei immer auf einer bestimmten Stange und plappert derart munter vor sich hin, dass er mit dem ganzen Körper wippt und die schwarzen Pünktchen auf dem Bart hin- und herschwingen... er ist wirklich ein ganz genügsamer, goldiger Knopf, der uns viel Freude macht.
Frau Reusch ist auf dem Weg der Besserung und wir hoffen, sie findet zu alter Form zurück. Aber so leicht lässt sie sich nicht unterkriegen und obwohl ein Bein noch nicht so recht tut was sie möchte, klettert sie unbeirrt durch die Gegend. Ich bin sehr zuversichtlich, dass die beiden zueinander finden, denn sie passen ganz wunderbar zusammen (sagt Wellensichttich-Elitepartner.de ;-)).
Kurz zu den Bildern: diese habe ich an seinem ersten richtigen Tag im neuen Zuhause gemacht, als er sich umgeschaut hat.
Bild 1: Erstmal alles in Ruhe beäugen, von sicherer Position aus, zusammen mit den Kumpels Charlie und den Helgas
Bild 2: Charlie (oben) macht es vor, das motiviert dann natürlich und so wird selbst das erste Stück geflogen
Bild 3: Erster Versuch endet auf der Fensterbank, mal schauen, was die Zebrafinken denn für seltsame Schlafplätze haben??! Selbstgebaute Wattebetten, teilweise mehrstöckig! ;-)
Bild 4: ein gutes Plätzchen um sich zu erholen vom 'Junfernflug'
Bild 5: ob er wohl bemerkt, dass er von allen Seiten beobachtet wird, der Neue??
Bild 6: Vom Grünzeug ist er noch nicht so recht begeistert, aber so ein Fressfest spornt doch an, seine Zweifel bei Zeit zu besiegen
Bild 7: Nächste Station auf der Erkundungstour, die Weide... und hier bleibt er nicht lange unbemerkt, schon bekommt er Besuch
Bild 8: Mal kucken, was es zu kucken gibt.
Bild 9: Willi-Ignatz' neuer Lieblingsplatz, die Stange an der Voliere. Hier sitzt er und plaudert vor sich hin, Frau Reusch (innen unten) ist wieder am Start!
Ich werde wie gesagt noch versuchen, schönere Bilder zu machen, aber ich denke man kann zumindest erkennen, dass er munter und aktiv ist :D
Wir senden ganz herzliche Grüße aus dem Schwabenländle nach Rosenheim und wollten nochmal vielen Dank sagen, dass wir diesen tollen Welli adoptieren durften!
Gelesen 310 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 12 April 2017 22:07
Aktuelle Seite: Home Start Unser Tagebuch Mittwoch 12.04.2017