•  Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor    |   
  • Tel: 08031/96068 - Fax: 08031/98064    |   
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Font Size

SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Samstag 18.03.2017

  • Posted on:  Samstag, 18 März 2017 23:26
In den letzten Tagen war es ja ausnahmsweise eher ruhig im Katzenhaus, heute hatten wir allerdings wieder einen Neuzugang zu verzeichnen. Der Kater hielt sich seit etwa 4 Tagen bei den Findern auf, obwohl sie ihn bisher nicht gefüttert hatten. In der Nachbarschaft kannte niemand den hübschen Kater, da er recht zutraulich ist, scheint er aber an Menschen gewöhnt zu sein. Der kater ist jedoch weder kastriert noch irgendwie gekennzeichnet, die Suche nach Besitzern ist daher eher nicht erfolgversprechend. Bei den Findern, die schon Hunde und Katze haben, konnte er jedoch auch nicht bleiben. Bei uns wird er jetzt erstmal durchgeimpft und kastriert, danach kann er sich auf die Suche nach einem neuen Wirkungskreis machen.



Schöne Nachrichten haben wir von den vor langer Zeit vermittelten Katzen Puma, Yumi und Basti bekommen:
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tierheim Kolbermoor,
sagen Ihnen die Katzen Yumi, Puma und Basti noch etwas? Diese drei "Raubtiere" haben wir 2013 von Euch nach Oberpframmern geholt. Nach dem letzten Bericht vom August 2014 hier ein paar Bilder von 2016/2017. Die kleine Yumi ist nach wie vor eher dünn, frist aber für drei. Nach einigen Untersuchungen wurde festgestellt, daß Yumi Probleme mit den Nieren hat. Seit der Diagnose bekommt sie spezielles Futter.
Offensichtlich fühlt sie sich wohl, den die Kleine ist schnell, munter und ...frech. Ausserdem ist sie eine große und sehr erfolgreiche Jägerin. Kein Tag ohne 1 bis 2 Mäuse aus dem Garten oder vom Feld. Die Beute wird stolz daheim präsentiert und - wie es sich gehört - verspeist. Nach der Jagd und dem großen Fressen wird, genau, geschlafen und von Abenteuern geträumt. Die drei Bilder zeigen Yumi als Porträt, beim Philosophieren und im Tiefstschlaf.
Unser Puma hat sich vom Stubentiger zum Gartenfreund entwickelt. Er ist ein gemütlicher, bißchen schreckhafter und verträumter Kater, der lieber faulenzt als räubert und jedes Futter ablehnt das man verfolgen muß.
Sprich: Er liebt Gemütlichkeit. Während Yumi bei Wind und Wetter, Sommers wie Winters draußen strawanzt und die Umgebung unsicher macht, bewacht Puma selbstlos und tapfer seinen Schlafplatz. Auf den Aufnahmen sieht man Puma "on the rocks", beim Faulenzen und als selbstbewusten Kater.
Dazu noch ein Bild von beiden Katzerln beim gemeinsamen Mittagsschlaf.
Yumi und Puma verstehen sich prächtig.
Bleibt Basti. Der ist mit unserer Schwiegertochter und ihrem Mann, ergo unserem Sohn, nach Wasserburg/Inn gezogen. Dort lebt Basti seit etwa 1 1/2 Jahren in einem Haus mit Garten, zusammen mit einer Katze, ein paar Hasen und einigen Enten. Wir sehen Basti häufig und sind absolut sicher, daß er sich in WS sauwohl fühlt.
Von den drei Katzen und uns viele Grüße,

Unsere Kleintierpfleger strahlen mal wieder über das ganze Gesicht: Unsere treue Unterstützerin Frau Kottmayr ist wieder einmal mit einem wohlgefüllten Kofferraum bei uns aufgetaucht und hat die Kühlschränke randvoll mit bestem Gemüse aufgefüllt. Auch wenn die Vorräte nicht lange haltbar sind, können wir sie locker in unserem derzeit bestens besetzten Kleintierhaus verfüttern, bevor uns da irgendetwas verdirbt! Unsere Einkäufer freuen sich, weil sie einmal weniger mit Paletten voller Gemüse durch den Supermarkt kurven müssen, unsere Schatzmeisterin freut sich, weil frisches Gemüse ja nicht gerade billig ist und unsere Kleintiere freuen sich über viele viele Leckerbissen!
Gelesen 193 mal Letzte Änderung am Sonntag, 19 März 2017 00:11
Aktuelle Seite: Home Start Unser Tagebuch Samstag 18.03.2017